Schoko-Lebkuchen-Creme

Schoko Lebkuchen Creme1
Hierfür habe ich mal wieder ein Rezept aus Chefkoch.de herangezogen und es veganisisiert. Wer die Creme stichfest haben will, sollte etwas weniger Pflanzenmilch als angegeben nehmen.

Und obwohl ich von Soy Whip in der puren Form nicht ganz so überzeugt bin: In diesem Dessert schmeckt man das Soja absolut nicht heraus.

Beim Garnieren kann man sich nach Lust und Laune austoben. Der Stern aus gemahlenen Mandeln ist mir leider nicht ganz so gelungen. Wer es sich ganz leicht machen will, gibt einfach ein paar Schokoraspel, Mandelblättchen oder gehackte Nüsse darüber und/oder garniert mit etwas Obst.

Schoko-Lebkuchen-Creme

Zutaten für 4 Portionen:

500 ml Hafermilch (oder Sojamilch)
1 P. Schokopudding
3 EL Zucker
1 TL Lebkuchengewürz
1 P. (300 ml) Soy Whip von Soyatoo, gut gekühlt (oder andere aufschlagbare vegane Sahne)
1-2 TL Rum

Zubereitung:

Aus der Hafermilch, dem Päckchen Schokopudding, Zucker und Lebkuchengewürz einen Pudding nach Packungsanweisung kochen und abkühlen lassen.
Beim Abkühlen immer wieder gut durchrühren, damit sich keine Haut bildet.
Soy Whip in einer Schüssel cremig aufschlagen. Zusammen mit dem Rum unter den abgekühlten Pudding ziehen.
In Dessertschälchen verteilen und nach Belieben garnieren.
Gut gekühlt servieren.

Schoko Lebkuchen Creme2

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s