Schoko-Nuss-Cookies

Momentan habe ich Rufbereitschaft. Immer, wenn ich Bereitschaft habe, bin ich ein bißchen angespannt und nervös, schließlich weiß man nie, ob bzw. wann man angerufen wird und vor allem, ob man dann auch in der Lage ist, das Problem zu lösen, mit dem man konfrontiert wird.
Ich habe gemerkt, dass es mir hilft, zu kochen oder zu backen, wenn ich Bereitschaft habe, ich bin dann abgelenkt.
Natürlich gibt es aber keinen Sinn, etwas zu kochen oder zu backen, was ständige Anwesenheit in der Küche erfordert. Denn wenn es tatsächlich zu einem Einsatz kommt, geht die Arbeit leider vor und die Küche muss warten.
Ideal sind da Kekse, vor allem aber auch, weil man sie – sobald sie gebacken sind – auch gleich als Seelentröster verwenden kann. 😉
Überhaupt backe ich gerne zwischendrin mal Kekse (also nicht nur zu Weihnachten), man kann sie lange in einer Blechdose lagern, sie sind klein und handlich und helfen bei einem plötzlichen kleinen Süßhunger. 🙂

Während ich noch am Überlegen war, ob eine vegane Ernährung für mich umsetzbar ist, habe ich im Internet viel in anderen veganen Blogs gestöbert und mir einige Links abgespeichert.
Bei www.vegan-und-lecker.de unter dem Eintrag vom 17.März 2012 habe ich dann ein Rezept für Schoko-Nuss-Cookies entdeckt, was heute ausprobiert wurde.
Das Rezept finden Sie also dort, hier ist ein Foto von meinem Backergebnis…
Image
Ich habe nur einen Schluck mehr Sojamilch verwendet und die Kekse kleiner gemacht als angegeben. Außerdem habe ich Zartbitterschokolade verwendet (viele Zartbitterschokoladesorten sind vegan, ich hole meistens die Moser Roth 70% von Aldi)

Was beweist, dass man auch bei veganer Ernährung nicht auf leckere Kekse verzichten muss. Denn das wäre mir wirklich schwer gefallen 😀

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s