Zitronenkuchen


Innerhalb meiner Versuchsreihe „Vegan backen“ bin ich immer noch bei den einfachen Kuchen. Diesmal habe ich ein Rezept für einen Zitronenkuchen ausprobiert.
Damit aber nicht zu viel übrig bleibt, habe ich nur einen kleinen Kuchen gebacken.

Zutaten:
125 ml Sojamilch
100 g Zucker
62 ml Öl
1/2 P. Vanillezucker
150 g Mehl
1/2 P. Backpulver
Saft einer halben Zitrone

Zubereitung:
Sojamilch mit Öl, Zucker und Vanillezucker verrühren. Mehl mit dem Backpulver mischen und zusammen mit dem Zitronensaft zufügen. Alles klumpenfrei vermischen. Nicht zu lange rühren.
Bei 180 Grad Heißluft ca. 35-40 Minuten backen.

Ich habe eine kleine Guglhupf-Backform (Durchmesser 16 cm, Volumen 1 Liter) genommen. Bei einer größeren Backform ggfs die Zutatenmenge verdoppeln und natürlich länger backen.

Der Kuchen wurde sehr locker und flaumig, gar nicht so trocken. Allerdings hätte er für meine Begriffe sehr viel zitroniger schmecken dürfen. Beim nächsten Mal würde ich auf jeden Fall noch geriebene Zitronenschale zufügen und evtl. auch etwas mehr Zitronensaft (dafür minimal weniger Sojamilch) nehmen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s