Pizza


So variabel wie der Belag ist, so unterschiedliche Rezepte habe ich auch für Pizzaböden. Nachfolgend ein Rezept, das ich gerne mache, wenn ich die Pizza schon mehrere Tage im Voraus geplant habe.
Der Vorteil ist: man macht den Teig fertig, wenn man Zeit dafür hat, lässt ihn einfach im Kühlschrank ruhen und hat dann ziemlich schnell die Pizza fertiggemacht.
Außerdem lässt sich der vorportionierte Teig auch prima einfrieren, muss aber in diesem Fall natürlich erst wieder aufgetaut werden.

Zutaten für den Teig für 2 Pizzas:

150 g Weizenmehl, Type 550
100 g Hartweizengrieß
125 ml Wasser, lauwarm
2 g Frischhefe
2 TL Salz
2 EL Olivenöl

Zubereitung:
Hefe im Wasser auflösen. Mehl mit Grieß, Salz und Olivenöl in eine Schüssel geben, die Hefelösung dazugeben und alles gründlich verkneten, bis sich der Teig von der Schüssel löst.
Abgedeckt 2 Stunden bei Zimmertemperatur gehen lassen.
Teig in 2 Hälften teilen und jede Hälfte noch einmal durchkneten. Jeweils 1 Kugel formen und jede separat in einen Gefrierbeutel geben und zuklipsen. Mehrere Tage (bis zu einer Woche) im Kühlschrank lagern.
Pizzateig aus dem Kühlschrank nehmen. Auf einem gefetteten Pizzateller (ofenfest) oder Backblech ausrollen und belegen. Bei 220 Grad O/U-Hitze (vorgeheizt) auf der untersten Schiene ca. 15-20 Minuten backen.

Belegen kann man die Pizza je nach Lust und Laune. Für mich war es diesmal die erste vegane Pizza mit Hefeschmelz. Vorher hatte ich schon mal eine mit Wilmersburger Pizzaschmelz gemacht. Aber insgesamt gibt es bei mir nicht so oft Pizza.
Was wohl auch zum Großteil daran liegt, dass sie nur frischgebacken aus dem Ofen richtig gut schmeckt, ich unter der Woche ja aber mein Essen vorkochen und in der Mikrowelle aufwärmen muss.

Ich habe meine Pizza heute belegt mit: gehackten Tomaten aus der Dose, Brennesseln (kurz blanchiert), rote Paprikaschote, Zwiebel, Champignons, schwarzen Oliven und Dost. Darüber Hefeschmelz. Und natürlich war der Belag wieder mal viel zu dick, aber das passiert mir regelmäßig. 😳

Advertisements

2 Kommentare zu “Pizza

  1. Hallo,
    ich würde gerne die Pizza, allerdings mit Tuna machen. Ich habe leider nur Trockenhefe. können Sie mir vielleicht sagen wie viel ich davon für den Teig bräuchte?
    Danke aus Berlin

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s