Kichererbsen-Avocado-Aufstrich


Hier soll niemand sagen, er wüsste nicht, was er abends vegan aufs Brot legen soll. Ich habe schon wieder was Neues ausprobiert…

Zutaten:
80 g Kichererbsen, getrocknet (oder 180 g aus der Dose, abgetropft)
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
etwas Olivenöl
1 Pr. Zucker
2 EL Tomatenmark
1 TL Paprikapulver
1/2 TL Chilipulver
1 TL Oregano, getrocknet
1/2 reife Avocado
Saft einer Zitrone
Salz, Pfeffer

Zubereitung:
Die Kichererbsen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag das Wasser abgießen, die Kichererbsen durchspülen und mit frischem Wasser im Topf weich kochen (Im Schnellkochtopf habe ich sie rund 25 Minuten gekocht).
Falls Sie Kichererbsen aus der Dose verwenden, entfällt der Einweich- und Kochschritt.
Das Kochwasser abgießen und die Kichererbsen abtropfen und abkühlen lassen.
Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Zwiebel und Knoblauchzehe darin glasig dünsten. Eine Prise Zucker dazugeben und unter Rühren karamellisieren lassen.
Tomatenmark und Gewürze zufügen, alles gut verrühren, Topf vom Herd ziehen und die Masse etwas abkühlen lassen.
Fruchtfleisch einer halben Avocado aus der Schale herauslöffeln und mit den Kichererbsen und der Zwiebel-Masse in ein hohes Gefäß geben. Zitronensaft zufügen und alles mit einem Stabmixer zu einem glatten Brei pürieren.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Der Aufstrich hält sich im Kühlschrank ca. 4 Tage.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s