Was ich gerade lese…

Ich lese natürlich nicht nur Bücher. 😉 Da ich zugegebenermaßen relativ viel Zeit vor dem PC verbringe und unter anderem auch gerne mal in anderen Blogs stöbere, finde ich natürlich auch immer wieder Beiträge, die mich sehr berühren bzw. bei denen ich das Gefühl habe, mich wiederzufinden.
So geschehen heute hier: http://schlachtreif.com/2012/06/04/im-rampenlicht/

Ich muss ehrlich sagen, ich bin ein introvertierter Mensch, der ungerne in der Öffentlichkeit auffällt und möglichst niemandem Arbeit machen will. Jemand, der oft erstmal selbst lange Zeit herumprobiert, bevor er jemanden um Rat fragt. Nicht unbedingt die beste Eigenschaft, aber manchmal kann man einfach aus seiner Haut nicht heraus.
Und das ist wohl auch der Grund, weshalb ich von vornherein gesagt habe, ich esse zu Hause auf jeden Fall vegan, mache aber notfalls Ausnahmen, wenn ich eingeladen bin oder sonstwo auswärts essen gehe.
Ich weiß, es ist nicht ganz konsequent (und ich mache mir ziemliche Gedanken darüber), aber ich schaffe es einfach nicht, ständig bei allem nachzufragen, ob da wirklich kein Ei/Milch/… enthalten ist. Schon gar nicht, ob der Schluck Wein, der möglicherweise zum Abrunden des Gerichts verwendet wurde, vegan war.
Zumal ich befürchte, dass ich bestenfalls die Antwort bekomme „weiß ich nicht“, schlimmstenfalls einfach angelogen werde, nur damit man vor mir Ruhe hat.
Deshalb habe ich es ja so genossen, dass ich vor ein paar Tagen im „Mondo Deli“ in Darmstadt einfach ein Gericht bestellen konnte, das von vornherein als vegan gekennzeichnet war.
Vegan zu Hause zu leben ist einfach, vegan unterwegs finde ich ziemlich schwierig.

Der oben genannte Blogbeitrag zeigt, dass ich mit diesem Empfinden nicht alleine da stehe. Es tröstet ein bißchen, gleichzeitig finde ich es aber traurig, dass es so normal ist, dass Tierisches auf dem Teller liegt. Ich fand es als Vegetarier schon manchmal nicht einfach, aber als Veganer ist es noch schwieriger.
Bin ich froh, dass ich wenigstens daheim mein Essen unbelastet genießen kann. Da macht das Selbstkochen gleich noch mehr Spaß. 😉

Advertisements

Ein Kommentar zu “Was ich gerade lese…

  1. Danke für Erwähnung. Es freut mich immer, wenn sich auch andere in meinen Beiträgen wiederfinden (auch wenn es sich dieses Mal eher um ein unschönes Erlebnis handelte). Ich bin auch am entspanntesten, wenn ich selber koche und zu Hause esse. Gerne nehme ich dafür in Kauf, dass wertvolle Zeit drauf geht…
    Dieses Blog kannte ich übrigens noch nicht. Ich werd sicher nun öfters vorbeischauen 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s