Dinkel-Mischbrötchen


Heute wurden mal wieder Brötchen gebacken. Das heutige Rezept ist allerdings nicht für ein Frühstück gleich nach dem Aufstehen geeignet. Hefeteig braucht nun mal seine Zeit und diesmal habe ich ein Rezept ohne lange Ruhezeit im Kühlschrank ausgewählt.

Da gibt es 4 Möglichkeiten: Entweder Sie haben einen Frühaufsteher in der Familie, der bäckt, solange die anderen noch faul im Bett liegen. Oder Sie backen die Brötchen nicht für’s Frühstück, sondern für’s Abendessen. Oder Sie backen sie und frieren Sie ein. Oder aber Sie machen es wie ich: Fangen mit der Teigvorbereitung an, trinken gemütlich eine Kanne Tee, versorgen die Katze und die Blumen, essen dann schon mal einen Apfel und genießen das Frühstück einfach ein wenig später. 🙂

Zutaten:

250 g Dinkel, fein gemahlen (oder Dinkelvollkornmehl)
150 g Dinkelmehl Type 630
110 g Weizenmehl Type 550
1 1/2 TL Salz
1 EL Leinsamen
1 EL Sesam
20 g Frischhefe
250 g Sojajoghurt (zimmerwarm bzw lauwarm)
ca. 100 ml lauwarmes Wasser

Zubereitung:

Hefe in 100 ml lauwarmem Wasser auflösen. Mehl mit Salz, Leinsamen und Sesam vermischen, den Sojajoghurt und das Hefewasser dazugeben und alles zu einem nicht zu festen Teig verarbeiten. Der Teig klebt ein bißchen, sollte aber durchaus mit den Händen knetbar sein. Nach Bedarf noch etwas Wasser oder Mehl zufügen. In eine bemehlte Schüssel geben und in eine Plastiktüte packen, damit die Oberfläche nicht austrocknet.

Teig ca. 20 Minuten ruhen lassen. Dann den Teig auf einem Backbrett etwas auseinanderziehen (nicht zu weit, er sollte nicht reißen) und dann in jeder Richtung einmal übereinanderschlagen (falten). Wieder in die Schüssel geben, in Plastikfolie einpacken und weitere 20 Minuten ruhen lassen. Dann nochmal den Teig auseinander ziehen und falten und erneut 20 Min in der abgedeckten Schüssel gehen lassen.

Den Teig jetzt mit einem scharfen Messer in 8 oder 9 Stücke teilen und die Teiglinge auf ein Backblech geben. Noch einmal 20 Minuten gehen lassen. In der Zwischenzeit den Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze vorheizen.

Die Brötchen mit Wasser bepinseln oder einsprühen und nach Belieben mit Sesam und/oder Leinsamen bestreuen. Rund 22 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s