Erdnussbutter-Muffins


Langsam macht mir das vegane Backen immer mehr Spaß. Aber ich habe noch längst nicht alle Varianten des Ei-Ersatzes beim Backen ausprobiert.
Diesmal habe ich Seidentofu als Ei-Ersatz verwendet. Das Ergebnis war überzeugend. Sowohl der Rohteig als auch die fertigen Muffins zeigten kaum Unterschied zu denen mit Ei (hatte das Rezept vor 1 oder 2 Jahren schon mal mit Eiern gebacken).

Zutaten:

60 g Erdnussbutter (creamy oder crunchy)
40 g Margarine (weich)
160 g brauner Zucker
1/4 TL gemahlene Vanille (z. B. von Biovegan)
120 g Seidentofu
150 ml Sojamilch
2 EL Backkakaopulver
180 g Mehl
1 1/2 TL Weinsteinbackpulver
nach Belieben etwas Marmelade zum Füllen (ich hatte Brombeer-Holunder-Marmelade)

Zubereitung:

Erdnussbutter zusammen mit der Margarine, demSeidentofu und einem Teil der Sojamilch cremig rühren. Zucker und Vanillepulver zugeben und unterrühren.
Restliche Sojamilch und Kakaopulver zufügen, alles verrühren.
Mehl mit Backpulver mischen und unter den Teig ziehen. Nicht mehr allzu lange rühren.
12 Muffinförmchen jeweils knapp zur Hälfte mit dem Teig füllen. Nach Belieben einen halben bis 1 Kaffeelöffel Marmelade daraufgeben und mit dem restlichen Teig bedecken.
Mit Heißluft 160 Grad ca. 25 Minuten backen

Advertisements

Ein Kommentar zu “Erdnussbutter-Muffins

  1. Guten Morgen,
    Ich habe am wochenende ein backrezept gesucht wo ich einen rest seidentofu verarbeiten kann und da kam mir das hier sehr gelegen.
    Ich muss sagen die muffins sind der wahnsinn. Sie sind unfassbar locker und lecker! Werde ich auf jeden Fall bald mal wieder machen! Danke

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s