Asiapfanne mit Erdnusssauce


Reis-Gemüsepfannen sind was Tolles. Je nachdem, welches Gemüse und welche Gewürze man verwendet, schmecken sie mexikanisch, chinesisch oder indisch. Und sie sind eine ideale Resteverwertung für diverse Gemüsesorten.
Allerdings, frisch sollte das Gemüse schon sein oder halt aus dem Gefrierfach.
Und ich liebe Erdnusssauce! 🙂 Kalorien zählen sollte man dabei aber besser nicht. Dafür sind ja aber Gemüse und Reis kalorienarm. Und Nüsse sind außerdem gesund.
Wer keinen Tofu mag, lässt ihn weg und nimmt stattdessen einfach etwas mehr Gemüse. Und die Gemüsezusammensetzung ist – wie gesagt – variabel, ich habe einfach das genommen, was da war…

Zutaten für 2-3 Portionen:

Für die Sauce:
1 mittelgroße Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1/2 TL Chiliflocken
1/4 TL Korianderpulver
1/2 TL Kreuzkümmel
Erdnussöl
1 Prise Zucker
2 TL Ingwerwurzel, frisch gerieben
100 g Erdnussbutter, crunchy
2 EL Sojasauce
1 EL Zitronensaft
200 ml Kokosmilch
50 ml Gemüsebrühe
1/4 – 1/2  TL Paprikapulver

Für das Gemüse:
200 g Tofu
135 g Basmatireis
2 Karotten
2 Frühlingszwiebeln, in Ringe geschnitten
120 g grüner Spargel, blanchiert und in Stücke geschnitten
60 g Zuckerschoten (TK)
80 g Champignons, geputzt und in Scheiben geschnitten
1/2 Dose Mais (60 g)

Zubereitung:

Für die Erdnusssauce Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein würfeln. Zusammen mit den Chiliflocken, Koriander und Kreuzkümmel in etwas Erdnussöl anbraten. Zucker und geriebenen Ingwer zufügen.
Erdnussbutter, Sojasauce, Zitronensaft und Kokosmilch zugeben und aufkochen lassen. Gemüsebrühe hinzufügen, mit etwas Paprikapulver abschmecken.

Tofu abtupfen und würfeln. In einer Pfanne goldbraun herausbacken. Dann aus der Pfanne nehmen und warmhalten.

Den Basmatireis nach Packungsanweisung kochen.

Die Karotten putzen und grob raspeln oder würfeln. Erdnussöl in einem weiten Topf oder einer großen Pfanne stark erhitzen (ein Wok wäre ideal) und die Karotten darin 3-4 Minuten anbraten. Frühlingszwiebeln und restliches Gemüse nach und nach zufügen und alles mehrere Minuten im offenen Topf bissfest garen. Zum Schluss den Mais unterrühren.

Gemüse und Tofuwürfel mit dem gekochten Reis vermischen. Die Erdnusssauce getrennt dazu reichen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s