Buchweizen-Spaghetti mit Champignon-Sahnesauce


Vor einiger Zeit habe ich von meiner Schwägern Süßkartoffel-Buchweizen-Spaghetti geschenkt bekommen. Seitdem lagen sie bei mir im Vorratsraum. Irgendwie wusste ich nie so recht, was für eine Sauce ich dazu machen sollte.
Aber langsam musste ich doch mal was damit anstellen.
Da im Gefrierschrank noch jede Menge roh eingefrorene Champignons und Sojasahne schlummerten, im Kühlschrank außerdem eine Packung Räuchertofu darauf wartete, bald mal aufgebraucht zu werden, fiel die Entscheidung gestern dann doch nicht so schwer.
Zwar sehen die gekochten Nudeln durch ihre braune Farbe vielleicht nicht so gut aus, geschmeckt haben sie gut. Wenngleich ich erwartet hätte, dass man den Buchweizen mehr herausschmeckt.

Zutaten für 2-3 Portionen:

250 g Buchweizen-Süßkartoffel-Spaghetti (alternativ: Hartweizen- oder Dinkelnudeln)
140 g Champignons
1 mittlere Zwiebel
1 kleine Knoblauchzehe
125 g Räuchertofu
1 EL Olivenöl
150 ml Sojasahne
1 EL Wasser
frischer Thymian, getrockneter Oregano, Salz, Pfeffer, Petersilie

Zubereitung:

Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden. Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und beides fein hacken.
Wasser in geinem großen Topf für die Spaghetti zum Kochen bringen.
In der Zwischenzeit den Räuchertofu trockentupfen und klein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem weiten Topf erhitzen.
Zwiebel und Knoblauch darin anbraten, den Räuchertofu zufügen, kurz mitbraten. Die Champignons dazugeben und ebenfalls anbraten, bis sie etwas Farbe bekommen haben. Mit Sojasahne und 1 EL Wasser ablöschen und ca. 6-7 Minuten leicht köcheln lassen.
Die Spaghetti nach Packungsanweisung kochen (diese brauchen nur rund 3-4 Minuten), abgießen und kurz abschrecken, abtropfen lassen.
Die Sauce mit Thymian, Oregano, Salz und Pfeffer würzen, Petersilie nach Geschmack zufügen.
Die Sauce zu den Spaghetti reichen und mit etwas frischer Petersilie bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s