Grünkernfrikadellen mit Fenchel und Tomaten


Grünkernbratlinge hatte ich schon ewig nicht mehr auf dem Teller, dabei schmecken sie wirklich lecker. Und die Kombination aus Grünkern, Fenchel und Tomaten ist total lecker.
Bisher hatte ich die Grünkernbratlinge immer mit Ei als Bindung gemacht, heute war also mal wieder Premiere. Erst dachte ich daran, Kichererbsenmehl als Eiersatz zu nehmen, aber als ich die gequollene Masse sah, habe ich gemerkt, dass das gar nicht notwendig ist.
Ich habe 4 Frikadellen aus der Masse geformt, würde aber empfehlen, lieber kleinere und flachere zu machen, sonst ist die Masse doch auch nach dem Braten noch sehr weich.

Zutaten:

1 Zwiebel (mittelgroß bis groß)
2 EL Olivenöl
100 g Grünkern, mittelfein geschrotet
300 ml Gemüsebrühe
500 g Fenchel
Salz
1 Knoblauchzehe
1/2 Dose gehackte Tomaten (ca. 200 g)
Basilikum, frisch
schwarzer Pfeffer
1-2 EL grobe Haferflocken
1/2 TL Senf
1/2 TL Kräuter der Provence
Paniermehl
Öl zum Braten

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein würfeln. 1 EL Olivenöl in einem Topf erhitzen, die Hälfte der Zwiebel darin glasig dünsten. Grünkern zufügen, kurz mit anbraten, dann mit der Gemüsebrühe ablöschen.
5 Minuten leicht köcheln lassen, dann vom Herd ziehen und 30 Minuten ausquellen lassen.
In der Zwischenzeit den Fenchel putzen, waschen und achteln. Etwas Fenchelgrün beiseite legen. Den Fenchel in etwas Salzwasser bei niedriger Hitze kochen, bis er weich ist. Das hat bei mir ca. 15 Minuten gedauert.
Knoblauchzehe schälen und fein hacken. In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen, die restlichen Zwiebelwürfel zusammen mit dem Knoblauch leicht anbraten, dann die Tomaten dazugeben und bei niedriger Hitze die Tomatenmasse etwas einköcheln lassen.
Mit frischem gehackten Basilikum, Salz und Pfeffer abschmecken.
Haferflocken unter die Grünkernmasse mischen. Mit Senf, Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence würzen. Wenn die Masse zu weich ist, noch etwas Paniermehl untermischen.
Mit nassen Händen aus der Grünkernmasse 8 Frikadellen formen, in Paniermehl wälzen.
Öl in einer Pfanne erhitzen, die Frikadellen bei nicht zu starker Hitze darin langsam herausbraten.
Fenchel abtropfen lassen. Zusammen mit den Frikadellen und dem Tomatensugo servieren, den Fenchel dabei mit etwas frischem Fenchelgrün bestreuen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s