Haselnusspudding


Ich empfehle hier wirklich Sojamilch zu nehmen. Ich hatte den Pudding nämlich schon mal mit Soja-Reisdrink gemacht und er hat sich beim Abkühlen wieder verflüssigt.
Ob es mit Hafermilch klappen würde, weiß ich nicht, das habe ich noch nicht ausprobiert.
Ein einfaches Dessert, sehr nussig, auch wenn es optisch vielleicht nicht so toll aussieht. Dafür garantiert ohne künstliche Aromastoffe.

Zutaten:

25 g Haselnüsse, gemahlen
20 g Roh-Rohrzucker
18 g Speisestärke (Mondamin)
250 ml Sojamilch

Zubereitung:

Haselnüsse in einem Topf leicht anrösten. Einen Teil der Sojamilch mit der Speisestärke klumpenfrei verrühren.
Restliche Sojamilch zu den Haselnüssen gießen und aufkochen lassen.
Zucker und angerührte Speisestärke einrühren, ca. 1-2 Minuten kochen lassen, dabei gut umrühren.
In Dessertschälchen füllen und erkalten lassen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Haselnusspudding

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s