Nudeln mit Käse-Walnusssauce und Brennessel-Karotten-Gemüse

Heute wollte ich mal wieder eine vegane Käsesorte ausprobieren, den Noh Muh Rezent. Ein kleines Stückchen habe ich pur probiert, er schmeckt sehr würzig. Mir persönlich schon zu würzig, pur auf’s Brot würde ich ihn nicht essen wollen.
Aber nun war ich gespannt, wie er sich in einer Käsesauce macht…
Weil ich noch etwas Gemüse dazu essen wollte und die Brennesseln im Garten gerade mal wieder so wuchern, habe ich Brennessel-Karotten-Gemüse dazu gekocht. Ich habe es absichtlich nicht sonderlich gewürzt, da ja die Käse-Walnuss-Sauce schon so würzig ist.

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Nudeln
Salz
1/2 dünne Lauchstange
30 g Walnüsse
140 g No Muh Rezent (=veganer Käse)
50 ml Sojasahne
100 ml Pflanzenmilch (Sojamilch, Hafermilch oder Soja-Reisdrink)
70 ml Weißwein
Zitronensaft
Pfeffer
etwas Petersilie, gehackt, zum Garnieren

2 Karotten (ca. 170 g)
ein Bund Brennesseln (1*)
1 EL neutrales Öl
Salz

Zubereitung:

Für die Käse-Walnusssauce den Lauch putzen, waschen und in feine Ringe schneiden. 1-3 Minuten in kochendem Salzwasser blanchieren, kalt abschrecken und beiseite stellen.
Walnüsse fein hacken. Käse in sehr kleine Stücke schneiden.
In einem Topf Sojasahne und Pflanzenmilch erhitzen, den Käse darin schmelzen. Nach und nach Zitronensaft und Weißwein angießen, mit Pfeffer würzen.
Lauch und die Hälfte der Walnüsse unterrühren. Falls die Sauce noch zu dick ist, mit etwas Wasser verdünnen.
Nudeln in Salzwasser nach Packungsanweisung al dente kochen.
Für das Gemüse die Karotten putzen, waschen, ggfs schälen und in feine Stifte schneiden. Die Brennesseln von den Stielen schneiden und waschen.
In einem weiten Topf Öl erhitzen, die Karotten darin bei mittlerer Hitze ca. 10 Minuten anbraten. 100 ml Wasser angießen und die Brennesselblätter zufügen. Umrühren, bis sie zusammengefallen sind. Abgedeckt rund 5-10 Minuten bei schwacher Hitze kochen lassen, dann mit etwas Salz würzen.
Nudeln abgießen, auf Teller verteilen. Die Käse-Walnusssauce darübergeben und mit den restlichen Walnüssen und etwas Petersilie bestreuen. Das Gemüse dazu reichen.

1* Ich kann hier schlecht eine Mengenangabe machen. Ich habe einfach die jüngeren Blätter genommen. Vom Stiel geschnitten und gewaschen ergaben sie einen gut gehäuften Suppenteller voll. Ähnlich wie Spinat fallen sie beim Kochen sehr zusammen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s