Penne mit Fenchel und getrockneten Tomaten


Der Fenchel in meinem Garten ist erntereif. 🙂 Leider sind nicht alle Pflänzchen zu dicken Knollen herangewachsen, immer wieder haben Engerlinge an den Wurzeln geknabbert und so die Pflanzen am Wachstum gehindert.
Wenn ich gemerkt habe, dass eine Knolle nicht größer wurde, habe ich sie vorsichtig ausgegraben und meistens hing dann tatsächlich ein Engerling am Wurzelballen.
Sie können mich gemein schimpfen, aber ich habe den Engerling herausgenommen und ihn in die Wiese gesetzt. Damit war er quasi Freiwild für die Vögel, die nach Futter suchten.
Aber ehrlich – mir war es lieber, sie fraßen den Engerling als die Regenwürmer, die auch in meiner Wiese leben.
Ganz erholt haben sich die angeknabberten Pflanzen leider nicht. Die kleinen Fenchel esse ich jetzt einfach roh in dünne Scheiben geschnitten im bunten Salat. Für’s Mittagessen wird dann aber schon mal eine dickere Knolle ins Haus geholt.

Zutaten für 2 Portionen:

15 g Pinienkerne (alternativ: Mandelstifte)
ca. 250 g Fenchel
25 g getrocknete Tomaten in Öl (1*)
1 Knoblauchzehe
200 g Penne (oder andere Nudeln)
1 1/2 EL Olivenöl
Kräutersalz
Pfeffer
evtl. etwas Zitronensaft oder Limettensaft

Zubereitung:

Pinienkerne in einer Pfanne ohne Öl hellbraun anrösten. Den Fenchel putzen, waschen und in feine Streifen hobeln oder schneiden. Dabei etwas Fenchelgrün beiseite legen. Die getrockneten Tomaten in kleine Stücke schneiden. Den Knoblauch abziehen und klein schneiden. Die Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Knoblauch und Fenchel 7-8 Minuten bei geschlossenem Deckel bei niedriger bis mittlerer Hitze anschwitzen, dabei gelegentlich umrühren. Wenn das Gemüse anzubraten droht, etwas Wasser (oder Gemüsebrühe) hinzu gießen, aber nicht zuviel. Die Tomaten dazu geben und noch 1-2 Minuten mitbraten. Mit Kräutersalz, Pfeffer und nach Belieben etwas Zitronensaft abschmecken.

Die Nudeln abgießen, zum Gemüse in den Topf geben und alles gut vermischen. Auf Tellern anrichten und mit den Pinienkernen und etwas Fenchelgrün bestreuen.

————————————————————————————————————————————————–

1* Falls Sie getrocknete Tomaten verarbeiten wollen, die nicht in Öl eingelegt sind: Tomaten vorher ca. 1/2 – 1 Stunde in Wasser einweichen, gut abtropfen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s