Kohlrabischnitzel

Auch Kohlrabi habe ich dieses Jahr großgezogen. Leider hatte der Kohlrabi genau wie der Fenchel gegen natürliche Feinde, die Engerlinge, zu kämpfen. Trotzdem reicht es für die Ernte.
Am allerliebsten esse ich Kohlrabi ja roh. Geschält und in Scheiben oder Sticks geschnitten, einfach so, pur.
Aber für heute habe ich mir mal Kohlrabischnitzel herausgebraten. Dazu gab’s ganz einfach Pellkartoffeln und eine vegane Sauce, die ich vor einiger Zeit schon gekocht und eingefroren hatte.
Dadurch ging das Kochen schnell und ich konnte ausreichend das schöne Sommerwetter genießen. So lange haben wir auf die Sonne gewartet, da mag ich doch nicht stundenlang in der Küche stehen.

Zutaten für 2 Portionen:

1 großer oder 2 mittelgroße Kohlrabi
3 EL Sojamehl
Salz, Pfeffer
Paniermehl

Zubereitung:

Die Kohlrabi schälen und in ca 5 mm dicke Scheiben schneiden. Wasser mit etwas Salz zum Kochen bringen und die Kohlrabi darin ca. 4 Minuten kochen.
Kalt abschrecken, dann mit etwas Küchenpapier trockentupfen.
3 EL Sojamehl mit 5 EL Wasser, Salz und Pfeffer glatt rühren. Die Kohlrabischeiben darin wenden und anschließend in Paniermehl wälzen. Etwas trocknen lassen.
Öl in einer Pfanne erhitzen und die Kohlrabischnitzel bei niedriger bis mittlerer Hitze darin goldbraun braten. Aufpassen, dass sie nicht anbrennen. Und ganz vorsichtig wenden, damit die Panade nicht abfällt.

Advertisements

4 Kommentare zu “Kohlrabischnitzel

    • danke für die Erinnerung – könnte ich auch mal wieder machen… Das Problem ist, dass ich dauernd was Neues ausprobieren will und dabei vergesse, dass ich ja schon so viele leckere (und einfache) Rezepte habe. 🙂

  1. Heute gibt es bei mir zum ersten mal Kohlrabischnitzel, bisher war ich ja kein gro0er Fan von Kohlrabi. So bin ich auf der Suche auf diese Seite gestoßen. Bin ja gespannt wie es schmeckt. Gebe dann Feedback 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s