Sommerlicher Brotsalat


Schon wieder Salat? Nicht, dass jetzt der Eindruck entsteht, Veganer würden nur Salat essen. Aber wenn es so warm draußen ist, schmeckt mir ein Salat einfach oft besser als ein warmes Essen.
Diesen hier gab’s gestern zum Abendessen.

Die Weißbrotwürfel – manche sagen ja auch Croutons dazu, bei mir heißen sie „Bröckelchen“ 🙂 – sind ein Überbleibsel. Passiert es Ihnen nicht auch ab und zu, dass Sie ein Baguette oder Ciabatta kaufen/backen und es dann nicht gleich komplett am selben Tag aufessen?
Am nächsten Tag ist es dann oft gummiartig und schmeckt einfach nicht mehr so. Entweder lässt man es dann ganz hart werden und macht Paniermehl daraus. Oder aber man wartet gar nicht so lange, sondern schneidet Würfel und röstet diese ohne Fett in der Pfanne, bis sie möglichst von allen Seiten goldbraun und vor allem trocken sind.
Dann einfach abkühlen lassen und in ein geschlossenes Glas oder eine Dose füllen. So halten sich die Würfel einige Wochen und können z. B. zum Garnieren von Suppen, für Klöße oder auch für (Brot-)salat verwendet werden. Wobei sie für Klöße und Brotsalat ruhig etwas größer ausfallen dürfen.

Natürlich kann man Brotwürfel auch mit etwas Fett (und evtl. Knoblauch) in der Pfanne anbraten, dadurch schmecken sie würziger, sind dann aber nicht mehr so lange haltbar.

Zutaten:

2 große Tomaten
1/2 Salatgurke
1 Schalotte (oder 1 kl. rote Zwiebel)
1 Hand voll Basilikumblätter, frisch
2 EL Sonnenblumenkerne
1 kleine Knoblauchzehe
1 1/2 EL Balsamico, dunkel
1 TL Agavendicksaft
Salz, Pfeffer
3 EL Olivenöl
geröstete Weißbrotwürfel (z. B. von Baguette, Ciabatta, einfachen Brötchen)

Zubereitung:

Tomaten und Salatgurke waschen, die Salatgurke evtl. schälen. Beides in Stücke schneiden. Schalotte schälen und in feine Scheiben schneiden. Sonnenblumenkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten und beiseite stellen. Basilikumblätter hacken.
Tomaten, Gurke, Zwiebelringe und Basilikum in eine Schüssel geben.
Knoblauch schälen und durchpressen. Balsamico, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer zum Knoblauch geben und alles vermischen. Das Olivenöl zugeben und gut verrühren. Das Dressing über den Salat geben und alles vermischen.
Abschmecken und ggfs noch Pfeffer und Salz zufügen.
Zum Schluß die Weißbrotwürfel unterheben, mit Sonnenblumenkernen bestreuen und sofort servieren. Nicht mehr lange stehen lassen, da die Brotwürfel sonst durchweichen.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Sommerlicher Brotsalat

  1. Immer wieder leeecker….wir rösten die Brotwürfel allerdings im Backofen immer kutz an, so dass sie schön knusprig sind und innen noch weich und fettarm 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s