Penne mit Zucchini, Kartoffeln, Tomaten und Basilikum


Nudeln und Kartoffeln zusammen, passt das denn? Tja, vor 2 Jahren war ich da auch noch skeptisch, als ich auf ein Rezept für ligurische Nudeln gestoßen bin. Dort werden nämlich Nudeln, Kartoffeln und grüne Bohnen miteinander kombiniert.

Ich fand die ligurischen Nudeln jetzt zwar nicht so toll, aber meine Skepsis gegen die Nudel-Kartoffel-Kombination habe ich wenigstens aufgegeben.
Und deshalb hat mich auch das Rezept für Linguine mit Zucchini, Kartoffeln, Tomaten und Basilikum gereizt, das ich in einem anderen veganen Blog gefunden habe. Hier geht’s zum Rezept: vegan-und-lecker.de

Die Menge, die bei mir herauskam, waren allerdings eher 3 als 2 Portionen. Wahrscheinlich waren sowohl Zucchini als auch Tomaten etwas größer als ursprünglich gedacht.
Und Nudeln wiege ich in der Regel sowieso nicht ab, sondern nehme einfach Augenmass.
Egal, wenn es schmeckt, darf die Portion ja ruhig auch etwas größer sein. 🙂

Ich habe übrigens noch etwas Pinienkern-„Parmesan“ darübergestreut, so wie in meinem Rezept für den Makkaroni-Auberginen-Auflauf

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s