DDR-Brötchen


Zwar war ich als Kind mit meiner Mutter mal auf Besuch in der damaligen DDR (teilweise wurde sie auch „Ostzone“ genannt), aber leider kann ich mich an die dortigen Brötchen absolut nicht erinnern. Vielleicht haben wir dort gar keine gegessen, sondern nur Brot.

Aber das Rezept vom Bäcker Süpke hat mich gereizt: Hier geht es zum Rezept…

Ich habe allerdings nur die Hälfte der Zutaten genommen, das ergab bei mir 12 Brötchen. Malz und Schmalz habe ich weggelassen. Auch habe ich etwas Weizenmehl Type 1050 untergemischt und die Brötchen insgesamt nicht ganz so lang gebacken (schließlich wollte ich den größten Teil davon einfrieren, um sie ein anderes Mal kurz wieder aufzubacken).
Und auch das Einschneiden habe ich mal wieder sein lassen. Da ich nicht weiß, wie die DDR-Brötchen ausgesehen haben und mir das Optische auch nicht so wichtig ist, habe ich den Teig einfach geteilt, aufs Blech gelegt und gehen lassen.

Das Ergebnis war wirklich gut, mir haben sie sehr gut geschmeckt. Schade nur, dass sie durch die lange Gehzeit morgens halt nicht gleich nach dem Aufstehen auf dem Tisch stehen, sonst gäbe es sie bestimmt öfter.

Advertisements

5 Kommentare zu “DDR-Brötchen

  1. Wow, gerade zufällig entdeckt!
    Weißbrötchen waren nie meine „favourites“, aber als Schülerin war ich mal im Urlaub
    in der sog. „Zone“ bei Verwandten – und habe die genialsten Brötchen meines Lebens gegessen, bis heute unvergessen!
    Hatte damals nen Riesenbeutel zur Rückreise mit diesen Brötchen befüllt, die zu Hause schnell verzehrt waren- und dann nie wieder gegessen…
    Bin entzückt, hier dieses Rezept dafür hier zu finden!!!
    Rezept wird nun ganz bald ausprobiert und ich hoffe, sie kommen dem (historischen ;-)) Geschmack sehr nahe…
    Viele Grüße
    Monika

  2. ich muss gerade so schmunzeln…..auch über 50 und gebürtige DDR-lerin und vermisse unsere Brötchen wie dolle und verrückt…ich werde sie ausprobieren und berichten, ob es an unsere Brötchen ranreicht,…..ok?

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s