Apfel-Streuselkuchen


Hefekuchen finde ich unheimlich lecker. Leider schmeckt er aber nur ganz frisch wirklich gut. Diesmal habe ich einen Blechkuchen als Mitbringsel gebacken…

Apfel-Streuselkuchen

Zutaten für 1 Blech:

Für den Teig:
400 g Mehl
40 g Frischhefe
200 ml Sojamilch
45 g Zucker
100 g Alsan
1 Prise Salz

Für den Belag:
1200 g Äpfel
300 g Mehl
150 g Zucker
200 g Alsan
1/2 TL Zimt

etwas Margarine für das Blech

Zubereitung:

Alsan in einem Topf schmelzen lassen und leicht abkühlen lassen.
Hefe in einem Teil der lauwarmen Milch auflösen. Mehl in eine Schüssel sieben. Zucker, Salz, geschmolzene Margarine, Hefemilch und den Rest der Sojamilch zugeben und alles mehrere Minuten lang verkneten, bis der Teig glatt ist und sich von der Schüssel löst.
Abgedeckt an einem warmen Ort (nicht über 40 Grad) 45 Minuten lang gehen lassen.

In der Zwischenzeit die Äpfel vierteln, das Kerngehäuse entfernen und die Äpfel schälen.
Für die Streusel das Mehl, Zucker, Alsan (in Stücken) und Zimt miteinander verkneten, bis sich Streusel ergeben.
Ein Backblech ausfetten.
Falls man mit O/U-Hitze backen will, den Backofen jetzt auf 200 Grad vorheizen.

Den Teig auf dem Backblech ausrollen (ich drücke ihn einfach mit den Händen auseinander). Die Apfelviertel in 2 oder 3 Scheiben teilen und auf dem Teig verteilen. Die Streusel gleichmäßig darauf verteilen.

Nochmals ca. 10 Minuten gehen lassen.
Bei 200 Grad O/U-Hitze oder 180 Grad Heißluft knapp 30 Minuten backen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Apfel-Streuselkuchen

  1. Gerade gemacht und warm verzehrt – sehr lecker! In Die Streusel kam auch noch was Kardamom und Nelke. Auch nicht zu süß, wobei ich beim Nächsten mal etwas weniger Zucker in die Streusel geben würde und dafür mehr in den Hefeteig. Vielen Dank für das Rezept. 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s