Mediterrane Brötchen


Zu einem Eintopf esse ich gerne entweder Seelen oder rustikale Brötchen dazu. Diesmal habe ich getrocknete Tomaten und Oliven sowie Zwiebelwürfel in den Teig gemischt.

Ich habe die Brötchen eingefroren, bei Bedarf werden sie kurz im Backofen aufgebacken. Ich kann bei meinem Herd Mikrowelle dazuschalten, so ist sichergestellt, dass sie auch innen aufgetaut sind.

Ansonsten kann es passieren, dass die Brötchen nach dem Aufbacken zwar außen knusprig sind, innen aber noch einen Eiskern haben. Alternativ sollte man sie schon 1-2 Stunden vor dem Verzehr aus dem Gefrierfach nehmen.

Mediterrane Brötchen

Zutaten für 6 Stück:

1 kleine rote Zwiebel
4 getrocknete Tomaten in Öl
70 g schwarze Oliven ohne Kern
1 EL Olivenöl
1 TL Kräuter der Provence (alternativ: Oregano und Thymian, getrocknet)
375 g Mehl Type 1050
1 gestr. TL Salz
20 g Frischhefe
250 ml Wasser, lauwarm
15 g Mehl, evtl. etwas mehr

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein hacken. Tomaten gut abtropfen lassen. Tomaten und Oliven in kleine Stücke schneiden.

In einem Topf das Olivenöl erhitzen und die Zwiebel darin glasig dünsten. Kräuter der Provence untermischen. Topf auf die Seite ziehen und die Zwiebeln abkühlen lassen.

Mehl in eine Schüssel sieben, Salz untermischen. Hefe dazubröckeln. Wasser zugießen und alles zu einem glatten Teig verkneten. Nach ca. 5 Minuten die Zwiebeln, Tomaten und Oliven zufügen und zusammen mit dem restlichen Mehl unterkneten.

Der Teig sollte noch ein ganz klein wenig kleben, aber insgesamt zusammenhalten. Falls mit den Tomaten zu viel Öl in den Teig gewandert ist, muss eventuell noch etwas mehr Mehl zugegeben werden.

Schüssel in eine Plastiktüte packen und den Teig an einem warmen Ort rund 30 Minuten gehen lassen.

Teig aus der Schüssel nehmen, auf ein bemehltes Backblech legen und rechteckig mit den Händen etwas auseinanderziehen. In jede Himmelsrichtung jeweils einmal falten, dazwischen den Teig immer wieder etwas auseinanderdrücken.
Den Teig anschließend in 6 gleichgroße Stücke teilen. Die Teigstücke auf ein mit Backpapier ausgelegtes oder gut bemehltes Backblech geben und abgedeckt noch einmal rund 15 Minuten gehen lassen.

Mit Wasser besprühen oder bepinseln und im Backofen bei 180 Grad Heißluft (oder O/U-Hitze 200 Grad, vorgeheizt) rund 20-25 Minuten backen, bis die Brötchen leicht gebräunt sind.

Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s