Grünkern-Gemüse-Auflauf


Ich sollte öfter mal was mit Grünkern machen, denn er schmeckt wirklich lecker. Auch wenn mein heutiges Mittagessen dem Klischee, was Veganer so essen, ziemlich nahe kommt. Dabei habe ich aber wohl mit meinen restlichen Rezepten wohl schon hinreichend bewiesen, dass vegan essen nicht unbedingt vollwertig heißen muss.

Der Auflauf lässt sich überigens prima vorbereiten. So habe ich den Grünkern und das Gemüse schon frühmorgens gekocht und zusammengemischt in eine Auflaufform gegeben. Mittags musste ich sie dann nur noch in den Backofen schieben.

Grünkern-Gemüse-Auflauf

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Grünkern
500 ml Wasser oder Gemüsebrühe
2 Tomaten
1 Zucchini (ca. 200 g)
1 rote Paprikaschote
1 Karotte (ca. 100 g)
1 kleine Zwiebel
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
50 ml Gemüsebrühe
1/2 – 1 TL Oregano, getrocknet
1/2 TL Majoran, getrocknet
1/2 TL Paprikapulver
Kräutersalz, Pfeffer
100 g Vegourmet Santeciano (oder anderer fetaähnlicher veganer Käse)
Olivenöl für die Form

Zubereitung:

500 ml Wasser (oder Gemüsebrühe) zum Kochen bringen, den Grünkern einstreuen und abgedeckt 20 Minuten kochen lassen. Die Herdplatte dann ausschalten und den Topf weitere 25-30 Minuten auf der ausgeschalteten Herdplatte stehen lassen.

Tomaten einritzen, mit kochendem Wasser überbrühen, mit kaltem Wasser abschrecken und die Haut abziehen. Dann würfeln. Zucchini waschen, putzen und würfeln. Paprikaschote entkernen, waschen und würfeln. Karotte gut abschrubben oder schälen und ebenfalls fein würfeln. Zwiebel schälen und fein hacken.

In einem Topf 1 EL Olivenöl erhitzen, Zwiebel und Zucchini darin ca. 3 Minuten anbraten. Das restliche Gemüse, Tomatenmark und Gemüsebrühe zugeben, alles gut verrühren und abgedeckt 10 Minuten kochen lassen.
Das Gemüse dann mit Oregano, Majoran, Paprika, Kräutersalz und Pfeffer würzen.

Getreide in einem Sieb abtropfen lassen und unter das Gemüse mischen. Vegourmet Santeciano fein würfeln und ebenfalls untermischen.

Die Masse in eine mit Olivenöl ausgepinselte Auflaufform geben und im Backofen bei 180 Grad Heißluft (oder 200 Grad O/U-Hitze) ca. 35 Minuten backen.

Ich fand den Vegourmet Santeciano ganz prima in diesem Auflauf. Er hat minimale Würze mit hineingebracht ohne allzu dominant zu sein. Möglicherweise würde sich der FeTo vom Tegut auch dafür eignen. Alternativ könnte man den Auflauf aber auch mit gewürfeltem, leicht angebratenen Naturtofu anreichern, dann aber das Ganze kräftiger würzen.

Advertisements

2 Kommentare zu “Grünkern-Gemüse-Auflauf

  1. Hallo Christiane – ich habe deinen Blog über meinen Artikel bei Pagewizz gefunden. Ich stöbere schon seit einer Weile hier und finde die Rezepte, die du vorstellst, einfach toll – vielen Dank für die Anregungen! 🙂

    Habe mir jetzt schon einiges abgespeichert, was ich unbedingt ausprobieren möchte. Zum Beispiel diesen Grünkernauflauf … dazu eine Frage: Könnte man den auch ohne Käse (und Soja) machen?

    • Hallo Michaela,
      den Auflauf kann man schon auch ohne den veganen Käse machen, allerdings fehlt ihm dann doch ein bißchen der Kick. Man sollte dann auf jeden Fall mit Salz und Kräutern nicht allzu sparsam umgehen. Und die Tomaten sollten reif und schmackhaft sein (also nicht diese geschmacklosen Tomaten, die es im Winter zu kaufen gibt). Evtl. einen kleinen Schuß Ketchup dazu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s