Frisch ausprobiert

Es ist schon Jahre her, seit ich zuletzt einen Brotaufstrich von Tartex gegessen habe. In meiner Anfangszeit als Vegetarier gab es fast nur von Tartex ein vegetarisches Aufstrichangebot und da hatte ich öfter mal zugegriffen.
Aber nach einiger Zeit hatte ich das Gefühl, die Aufstriche schmecken alle gleich und mochte sie nicht mehr so gern. Mittlerweile ist das Angebot an vegetarischen bzw. veganen Brotaufstrichen aber riesig.
Vor ein paar Wochen fiel mein Blick bei Alnatura auf den Cremissimo von Tartex in der Geschmacksrichtung Senf-Dill. Jetzt habe ich ihn ausprobiert. Die Tartex-Aufstriche, die ich von früher her kenne, sind pastetenartig, relativ fest.
Der Cremissimo ist von der Konsistenz her weicher, musiger. Er erinnert sehr an den Sendi von Zwergenwiese bzw. an die IBI-Aufstriche von Lebe gesund. Ist ja auch kein Wunder, denn er basiert genau wie diese auf Sonnenblumenkernen.
Mir hat der Cremissimo Senf-Dill sehr gut geschmeckt. Ein Glas Tartex Cremissimo kostet genauso viel wie ein Glas Zwergenwiese Sendi, nämlich 2,49 Euro, allerdings sind bei Tartex 180 g enthalten, bei Zwergenwiese 160 g, d. h. die Tartex-Version ist sogar ein wenig günstiger.
Und noch ein paar Worte zum Glas selbst: Das Glas von Zwergenwiese hat den Vorteil, dass es ein zylinderförmiges Sturzglas ist, d. h. der Inhalt ist komplett herauslöffelbar, da es keine bauchigen Stellen gibt. Bei Tartex dagegen besticht der hübsche Deckel, auf dem einen Sonnenblume abgebildet ist. Also schön, um das Glas später z. B. mit Marmelade zu füllen und weiterzuverschenken.
Allerdings scheint Alnatura die Tartex-Aufstriche aus ihrem Sortiment zu nehmen. Bei meinem letzten Einkauf waren sie nicht mehr im Regal zu finden, stattdessen nur noch eine kleine Menge an der Kasse, reduziert.

Wer auf der Suche nach veganer Schokolade ist, aber Zartbitter nicht mag, der sollte einmal die Chocolat Reismilch mit ganzen Mandeln von Naturata probieren. Sie schmeckt fast wie normale Vollmilchschokolade. Je nachdem welche Vollmilchschoko vorher der Favorit war, ist sie vielleicht nicht ganz so cremig auf der Zunge. Die Mandeln bringen zusätzlichen dezenten Geschmack hinein.
Ich fand sie sehr lecker, allerdings nicht ganz billig: 2,99 Euro muss man für eine Tafel hinlegen.

Bei meiner letzten Bestellung war auch der Vegourmet Montanero dabei und bis auf weiteres wird er wohl der letzte vegane Käse sein, den ich ausprobiere.
Ich weiß nicht, ob ich mittlerweile vom Käse entwöhnt bin oder ob es wirklich an ihm selbst liegt. Aber schon als ich die Packung aufmachte und ich ihn roch, hat sich alles in mir gesträubt. Ein kleines Stück davon habe ich pur probiert, dann ist er in den Abfalleimer gewandert.
Eigentlich wollte ich etwas davon ins Kürbis-Risotto geben, aber nachdem ich ihn probiert hatte, wusste ich, dass er das Risotto verderben würde. Schade ums Geld.
Er schmeckt ähnlich wie der No Muh Rezent, mit einer leichten Plastiknote. Wer den No Muh Rezent mag, wird ihn vielleicht auch mögen. Mein Fall ist er nicht.

Advertisements

2 Kommentare zu “Frisch ausprobiert

  1. Mit dem veganen Käse hab ich bisher außer Wilmersburger auch noch keine guten Erfahrungen gemacht.Leider sind da auch schon welche in den Abfalleimer gewandert.
    Den Montanero hatte ich mir erst kürzlich bestellt,weil ich ein Rezept von Tuffi ausprobieren möchte,wo er in einem Auflauf verwendet wird.Bin neugierig,ob er mir schmecken wird,nach deinem Post hab ich schon meine Bedenken…aber ich werde den Auflauf nächste Woche kochen und dann entscheidet es sich,ob Wilmersburger mein einziger Käse bleibt.

    Die Reismilchschokolade finde ich auch sehr lecker,habe immer die hellblaue ohne Mandeln.
    Im Moment schwöre ich aber auf diese Schokoladenbuttons:http://www.alles-vegetarisch.de/Suesswaren-Schokolade-Vantastic-Foods-SCHAKALODE-Buttons–500g-,art-3638
    Die sind zum naschen sooooo lecker und preislich im Verhältnis zur Naturata-Schokolade auch günstiger.Auch die weissen schmecken super!

    • die hellblaue Reismilchschoko habe ich auch noch hier liegen. 🙂 Ich probier mich jetzt mal durch alle möglichen Sorten von veganer Schoko. Ist auf jeden Fall bis jetzt zufriedenstellender als der Käsetest. Schokolade macht halt doch glücklich 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s