Cranberry-Hafer-Cookies


Aaah – was macht man, wenn einen der unwiderstehliche Drang zu Keksen überfällt und man keine greifbar hat? Man wirft alles zusammen, was der Vorrat her gibt und bäckt welche…

Cranberry-Hafer-Cookies

Zutaten:

100 g kernige Haferflocken
120 g Dinkelmehl Type 630
100 g brauner Zucker
2 TL Backpulver
1 TL Natron
1 Prise Salz
1 gestr. TL Vanillepulver
1 gestr. TL Zimt
60 ml geschmacksneutrales Öl (ich hatte Rapso-Rapsöl)
60 ml Wasser
50 g Cranberries

Zubereitung:

Backofen auf 180 Grad Celsius vorheizen.
Die trockenen Zutaten von Haferflocken bis Zimt mischen. Öl und Wasser daruntermischen, bis sich ein glatter zäher Teig ergibt. Zum Schluß die Cranberries unterheben.

Mit den Händen Kugeln formen (meine waren etwas größer als Walnüsse), aufs Blech legen und ein kleines bißchen platt drücken.
Ca. 15 Minuten backen, bis sie leicht gebräunt sind.
Auf einem Kuchengitter auskühlen lassen. Am besten schmecken sie frisch, wenn sie noch ein wenig warm sind. 🙂

Ergab bei mir 1 Blech mit 17 Cookies.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s