Getreideklöße mit Pilzsauce / Rosenkohl mit Cranberries


Nachdem die letzte Woche kulinarisch gesehen bei mir ja nicht gerade ein Highlight war, habe ich mir für das Mittagessen dieses Wochenende etwas Aufwändigeres herausgesucht.

Da Champignons und andere Pilze nicht nur B-Vitamine, sondern auch Vitamin D enthalten, sind sie eine ideale natürliche Nahrungsergänzung im Winterhalbjahr und sollten also gerade in der dunkleren Jahreszeit öfter mal auf dem Tisch landen.

Zu den Getreideklößen mit Pilzsauce habe ich mir Rosenkohl mit Cranberries gemacht, also auch ein typisches Saisongericht.

Ich habe für die Getreideklöße 90 g Grünkern und 90 g Weizen genommen, man kann sie aber auch ganz aus Grünkern herstellen oder statt Weizen zum Beispiel Dinkel verwenden.

Den Rosenkohl fand ich in der Kombination mit den Cranberries und den Mandeln besonders lecker, war mal was anderes.

Getreideklöße mit Pilzsauce

Zutaten für 2 Portionen:

125 ml Gemüsebrühe
20 g Margarine
90 g Grünkern, geschrotet (oder 45 g Grünkern und 45 g anderes Getreide)
1 EL Sojamehl
Salz, Pfeffer
380 g Champignons (oder gemischte Pilze)
1 große Zwiebel
1 EL Öl
200 ml Sojamilch
1 TL Speisestärke
1 gestr. TL Kräuter der Provence (alternativ: Thymian)

Zubereitung:

Gemüsebrühe mit Margarine aufkochen. Geschrotetes Getreide hineinrühren, aufkochen lassen und so lange rühren, bis sich der Schrot zu einem Kloß formt. Topf vom Herd ziehen.

Sojamehl mit 2 EL Wasser gut verrühren und unter den Getreidekloß rühren. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Mit feuchten Händen 8 gleich große Klöße formen.
In einem Topf reichlich Salzwasser zum Kochen bringen, den Topf vom Herd ziehen und die Klöße hineingeben. Rund 7-8 Minuten im heißen Salzwasser ziehen lassen, dann herausnehmen und warmhalten.

Für die Sauce die Pilze putzen und in Scheiben oder kleine Stücke schneiden. Zwiebel fein hacken.
Öl in einem Topf erhitzen und die Pilze bei starker Hitze rund 8 Minuten scharf anbraten, bis die Flüssigkeit verkocht ist. Zwiebelwürfel zufügen und kurz mit anbraten.
150 ml Sojamilch zugießen und 5 Minuten köcheln lassen. Die restliche Sojamilch mit der Speisestärke glatt verrühren, dann zu den Pilzen geben und aufkochen lassen. Mit Salz, Pfeffer und Kräutern der Provence abschmecken.
Pilzsauce zu den Getreideklößen servieren.

 

Rosenkohl mit Cranberries

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Rosenkohl
1 kleine rote Zwiebel
25 g Cranberries
20 g Mandelblättchen
2 TL Agavendicksaft
2 TL Balsamico
3 EL Olivenöl
1 Prise Salz
1 Msp. Chilipulver
Pfeffer

Zubereitung:

Die äußeren Blätter der Rosenkohlröschen entfernen, den Strunk am unteren Ende etwas abschneiden und kreuzweise einschneiden. Sehr große Röschen gegebenenfalls halbieren.
Zwiebel schälen und in feine Ringe schneiden.
In einem Topf mit heißem Wasser den Rosenkohl rund 7 Minuten kochen, dann abgießen und abtropfen lassen.

Den Rosenkohl in eine große flache Form geben und mit den Cranberries und den Mandelblättchen mischen.
Eine Marinade aus Agavendicksaft, Balsamico, Olivenöl, Salz, Chili und Pfeffer herstellen und über den Rosenkohl gießen, alles miteinander vermischen.
Im Backofen bei 180 Grad Heißluft ca. 25 Minuten backen, dabei vereinzelt umrühren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s