Blogstatistik

Vor dem Start dieses Blogs hatte ich keinerlei Erfahrung mit dem Blogschreiben. Und als ich dann damit anfing, wusste ich nicht, ob WordPress der richtige „Anbieter“ für mich war.
Mittlerweile habe ich mich an die Software gewöhnt. Wenn meine Beiträge nicht ganz so ausgereift scheinen, dann liegt das sicher nicht an WordPress, sondern eher daran, dass meine Zeit oft ein wenig knapp ist, ich aber trotzdem was schreiben will.

Was ich aber nett finde (ich weiß nicht, ob andere Blog-Plattformen das genauso bieten), ist die Besucher-Statistik, die ich einsehen kann.
Nein, nein, Sie müssen keine Angst haben: Ich kann weder Ihren Namen noch IP-Adresse sehen, weiß nicht, welcher User welchen Artikel wie oft anklickt.
Aber: Ich sehe, wieviele Besucher täglich auf die Seite kommen, welche Beiträge am häufigsten angeklickt werden und ich sehe, aus welchem Land die Besucher kommen.
Und da habe ich echt gestaunt! Eigentlich hätte ich gedacht, dass fast alle Besucher aus Deutschland kommen.
Tatsächlich aber wird sie auch von Besuchern aus Österreich, der Schweiz, und sogar außerhalb Europas, z. B. den USA angeklickt.
Das Interesse an veganer Lebensweise ist international und das ist gut so. Auch wenn ich nur wenige Veganer persönlich kenne, so tröstet es mich doch, dass es offenbar Gleichgesinnte überall gibt. Oder wenigstens Leute, die sich Gedanken darum machen, auch wenn sie die Umsetzung vielleicht bisher nicht geschafft haben.

Die Anzahl der Klicks steigt Monat für Monat ständig an, jeder Monat bringt einen neuen Rekord an Besucherzahlen. Das macht mich fast ein wenig verlegen, denn was Besonderes biete ich ja gar nicht.
Aber vielleicht sind ja viele einfach nur dankbar für ein paar Anregungen. Oder neugierig, was Veganer so essen.

Und noch was sehe ich in den Statistiken, nämlich über welche Google-Suchbegriffe jemand auf meine Seite gekommen ist.
Mittlerweile steht „vegan 50plus“ als Suchbegriff an erster Stelle, was vermutlich daran liegt, dass jemand schon mal hier mitgelesen hat und die Seite wieder sucht.
Aber dreimal dürfen Sie raten, welcher Suchbegriff abgesehen davon mit Abstand am häufigsten auftaucht. Nun?
Ganz richtig: Grünkernbratlinge 🙂
Hier muss ich echt lachen. Habe ich nicht in meinem Beitrag vom 14.04. geschrieben, dass viele Leute bei vegetarischer Ernährung zuerst an Grünkernbratlinge denken?
Ich weiß nicht, woran es liegt. Wissen Sie es? 😉

Was ich aber zum Schluß noch herausstreichen möchte: Auch wenn ich ab und zu staunend die Blogstatistik betrachte – es geht mir nicht darum, möglichst viele Klicks auf meiner Seite zu haben. Oder dass jemand meint, das sind die tollsten oder auch die blödesten Beiträge.
Es geht mir in der Hauptsache darum, dass bisher unvegane Menschen ein bißchen nachdenken und sich bewusst machen, was ihre Ernährung für die Tiere bedeutet. Und dass genau diejenigen, die veganes Essen ausprobieren wollen bzw. beschlossen haben, sich ab sofort vegan zu ernähren, hier Ideen finden, wie sie das ohne große Kochkenntnisse und ohne allzu großen Aufwand verwirklichen können.
Also quasi eine kleine Starthilfe. 🙂
Ich hoffe, meine Beiträge machen ein bißchen Mut, denn schließlich bin auch ich nicht von Kindesbeinen an Veganer, sondern habe mich erst vor 1 Jahr dafür entschieden. Aber ich habe es nicht bereut!
Blogstatistik

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s