Weihnachtsessen

Strohstern
Bei dem Wort Weihnachten fallen den meisten von uns wohl nicht nur Christbaum, Geschenke und Kirche ein, sondern vor allem auch Essen.

Auch wenn das bei uns in der Familie nie so extrem gesehen wurde mit besonderen Speisen, „nur“ Gemüseeintopf, Pfannkuchen oder ähnliches sollte es an den Feiertagen allerdings auch nicht gerade sein.
Für mich persönlich hat die Bedeutung von Weihnachten im Laufe der Jahre sehr gelitten. Je früher Lebkuchen in den Geschäften auftauchten, je mehr man schon 2 Monate vor dem eigentlichen Fest mit Werbung überhäuft wurde, umso weniger konnte ich mich mit alldem anfreunden.

Und so habe ich selbst bis jetzt noch keine Pläne, was es bei mir an Weihnachten zu essen gibt, ja, ich weiß noch nicht einmal, an welchen Tagen ich nun mit welchen Teilen der Verwandtschaft aufeinandertreffe.

Aber ich weiß, dass es viele Leute gibt, die schon Wochen vorher die Weihnachtsmenus planen.
Damit Sie nicht denken, an Weihnachten muss es unbedingt Gans, Ente oder Wild sein, will ich einfach mal ein paar vegane Ideen in den Raum stellen…

Vorspeisen:

  • bunter frischer Salat mit Essig-Öl-Dressing oder Sojajoghurt-Dressing, bestreut mit gerösteten Sonnenblumenkernen

Hauptgerichte:

  • Gemüselasagne

Desserts:

  • bunter Obstsalat, eventuell mit einer Kugel Sojaeis
  • Crumble (statt Zwetschgen zum Beispiel gemischte TK-Beeren nehmen)

Auch auf der Seite des VEBU ist ein Vorschlag für ein Weihnachtsmenu zu finden: http://vebu.de/lifestyle/essen-a-trinken/rezepte/791-3-gaenge-weihnachtsmenue

Advertisements

Ein Kommentar zu “Weihnachtsessen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s