Tofu in Senfsauce

Tofu in Senfsauce
Ich verwende sehr wenig Senf und regelmäßig passiert es mir, dass das MHD erreicht ist, bevor die Tube oder das Glas aufgebraucht ist. Zwar wird Senf so schnell nicht schlecht und man kann ihn wesentlich länger verwenden als das MHD angibt, aber ein kleines ungutes Gefühl bleibt doch, wenn das Datum schon zu lange überschritten ist.

Und so wollte ich etwas kochen, für das man eine größere Menge an Senf benötigt. Senfsauce schmeckt lecker, passt außerdem gut zu Kartoffeln, die bei mir ja auch immer irgendwie viel zu selten auf dem Tisch stehen.

Also gab es nicht nur ein billiges, schnelles und leckeres Essen, sondern war gleichzeitig Resteverwertung, relativ kalorienarm und gesund. Was will man mehr?

Tofu in Senfsauce

Zutaten für 2 Portionen:

200 g Tofu, natur
1 EL Alsan
2 TL Mehl
120 ml Gemüsebrühe
100 ml Hafermilch
2 EL Senf
1 Lorbeerblatt
Kräutersalz, Pfeffer
1 Prise Muskatnuß

Zubereitung:

Tofu trockentupfen und würfeln.
Margarine in einem Topf zerlassen, Mehl zufügen und anschwitzen. Mit Gemüsebrühe und Hafermilch ablöschen, gut rühren, damit sich keine Klümpchen bilden.
Senf zufügen und gut verrühren. Lorbeerblatt zufügen und alles abgedeckt bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten köcheln lassen.
Lorbeerblatt entfernen, die Sauce mit Kräutersalz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Tofu hineingeben und ca. 5 Minuten mitkochen lassen.

Dazu schmecken Salz- oder Pellkartoffeln, außerdem ein frischer grüner Salat oder Gemüse.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s