Paella mit Cashewkernen

Paella mit Cashewkernen
Dieses Rezept habe ich in dem Buch „1001 vegetarische Rezepte“ gefunden und es ein wenig abgewandelt nachgekocht. Solche Reispfannen sind sehr variabel, man verwendet einfach das Gemüse, was man gerade zu Hause hat.
Aber gerade die Cashewkerne machen die Paella zu etwas Besonderem. Mir hat sie jedenfalls richtig gut geschmeckt.

Paella mit Cashewkernen

Zutaten für 4 Portionen:

1 EL Olivenöl
1 kl. rote Zwiebel, gehackt
100 g Arborio-Reis
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1 Pr. Chilipulver
1 große Knoblauchzehe, zerdrückt
1 rote Chilischote, entkernt und gehackt
1/2 gelbe Paprika, gewürfelt
1/2 rote Paprika, gewürfelt
150 g Brokkoli, gewürfelt bzw. in Röschen
8 schwarze Oliven ohne Stein, halbiert oder in Scheiben geschnitten
1 Tomate, gewürfelt
400 ml Gemüsebrühe
50 g Cashewkerne, naturbelassen
80 g TK-Erbsen
Salz, Pfeffer
frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Zwiebel ca. 2-3 Minuten weich dünsten.
Reis, Kurkuma, Kreuzkümmel, Chilipulver, Knoblauch, Chilischote, Paprika, Brokkoli, Oliven und Tomatenwürfel einrühren und bei mittlerer Hitze unter gelegentlichem Rühren 1-2 Minuten kochen.
Brühe zugießen und zum Kochen bringen. Hitze reduzieren und die Paella 20 Minuten köcheln lassen. Dabei zwischendrin ab und zu umrühren.

Cashewkerne und Erbsen zugeben und weitere 5 Minuten kochen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s