Semmelknödel-Lauch-Gratin

Semmelknoedel Lauchgratin
Im Dezember hatte ich vegane Semmelknödel im Glas gemacht. Weil ich mit dem Ergebnis nicht so hundertprozentig zufrieden war, habe ich das Rezept bisher nicht veröffentlicht. Aber natürlich wollten die Semmelknödel auch verbraucht werden, denn leider sind sie nicht so lange haltbar wie andere „richtig“ eingeweckte Sachen.

Das Rezept für den Semmelknödel-Lauch-Gratin habe ich von Chefkoch.de und hatte es in meiner vorveganen Zeit schon mal nachgekocht. Letztes Wochenende dann aber zum ersten Mal in veganer Form. Aber auch in Bezug auf die Zubereitung und Mengen habe ich mich nicht ganz an die Vorlage gehalten…

Wer keinen veganen Käse hat, kann gehackte Walnüsse darüberstreuen. Und dann nach Belieben bei der hellen Sauce noch einen Eßlöffel Hefeflocken darunterrühren.

Semmelknödel-Lauch-Gratin

Zutaten für 2 Portionen:

300 g Lauch
50 ml Gemüsebrühe
1 Karotte (ca. 120 g)
Salz, Pfeffer, Muskat
4 vegane Semmelknödel
50 g Vegourmet Bianco (alternativ Cheezly Mozzarella oder anderer milder veganer Käse)
3 EL Sojasahne (oder andere pflanzliche Sahne)
3 EL Sojamilch (oder andere ungesüßte Pflanzenmilch)
etwas Öl für die Form

Zubereitung:

Lauch putzen und in ca. 4-5 mm breite Ringe schneiden. Gründlich waschen. In 50 ml Gemüsebrühe abgedeckt ca. 10 Minuten köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Karotte schälen und grob raspeln.
Karotte unter den Lauch mischen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.
Auflaufform mit Öl auspinseln.
Semmelknödel in dicke Scheiben schneiden, in die Auflaufform legen. Lauchgemüse darübergeben.
Vegourmet Bianco verkrümeln und auf dem Auflauf verteilen.
Sojasahne und Sojamilch verrühren und über den Auflauf gießen.
Bei 200 Grad Heißluft (225 Grad O/U-Hitze) rund 15-20 Minuten überbacken.

Dazu passt eine einfache helle Sauce mit Zwiebel:

Helle Sauce mit Zwiebel

Zutaten:

1 kl. Zwiebel
1 EL Öl
1 EL Mehl
1/4 l Sojamilch (oder andere ungesüßte Pflanzenmilch)
1/3 TL Gemüsebrühextrakt
Salz, Pfeffer, Muskat

Zubereitung:

Zwiebel schälen, fein hacken und im Öl glasig dünsten. Mehl darüberstäuben und verrühren, bis sich das Mehl mit der Zwiebel verbunden hat.
Mit Sojamilch aufgießen, Gemüsebrühextrakt zufügen. Aufkochen lassen und 2-3 Minuten kochen lassen, bis die Sauce andickt. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken.

Semmelknoedel Lauchgratin mit heller Sauce

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s