Schokokekse I

Double chocolate chippers
Diese Kekse habe ich nach dem Rezept „double chocolate chippers“ aus dem Buch „Let them eat vegan“ von Dreena Burton gebacken.
Frisch schmecken sie am besten, sehr schokoladig. Man kann sie zwar in einer Keksdose mindestens 2 Wochen lang aufbewahren, sie werden dadurch aber nicht mürbe, sondern ein wenig trocken.

Es ist aber auf alle Fälle ein Rezept, das ich noch öfter nachbacken werde, denn diese Kekse sind aus Vorräten ganz schnell hergestellt. Also ideal, wenn sich überraschend Besuch angekündigt hat oder einen nachmittags der Heißhunger auf Kekse zum Kaffee oder zum Tee überfällt.

Schokokekse

Zutaten:

150 g Dinkelmehl Type 630
20 g Back-Kakao
3 EL brauner Zucker
30-35 g Zartbitter-Schokolade, gehackt
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
1/4 TL Natron
40 g Walnüsse, gehackt
1 TL Vanillepulver
60 ml Öl
75 ml Ahornsirup

Zubereitung:

Die trockenen Zutaten von Mehl bis Walnüsse in einer Schüssel mischen. Vanillepulver, Öl und Ahornsirup in einer zweiten Schüssel gut miteinander verrühren.
Die feuchte Mischung zu der trockenen geben und mischen. Nur so lange kneten, bis sich eine gebundene Masse ergibt. Diese sollte nicht zu feucht sein. Falls die Masse zu trocken und krümelig ist, noch ganz wenig mehr Öl und Ahornsirup zugeben, aber nicht zu viel.
Mit einem Teelöffel Portionen vom Teig abstechen, mit den Händen zu Kugeln formen, auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen und ein kleines bißchen plattdrücken.

Im Backofen bei 180 Grad O/U-Hitze oder 160 Grad Heißluft ca. 12 Minuten backen. Blech aus dem Ofen nehmen, die Kekse noch 5 Minuten darauf liegen lassen, dann auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s