Kartoffelsalat

Kartoffelsalat
Kartoffelsalat passt eigentlich mehr in die warme Saison oder zu einer Party. Beides steht momentan (zumindest bei mir) nicht an, trotzdem hatte ich Lust, welchen zu machen.
Oder, besser gesagt, ich hatte einfach Appetit darauf. Und die veganen Frankfurter Würstchen hatte ich ursprünglich für den Heiligabend gekauft, da aber festgestellt, dass sie zum Gerstensalat nicht so gut passen.
Macht aber nichts. Der Vorteil der abgepackten veganen Sachen ist ja, dass sie meistens längere Zeit haltbar sind.

Kartoffelsalat kann man ganz prima vegan herstellen. Statt Fleischbrühe nimmt man Gemüsebrühe. Speck im Kartoffelsalat mochte ich schon früher nicht. wer trotzdem auf den salzig-würzigen Geschmack nicht verzichten will, kann Räuchertofu in den Salat schnippeln. Oder den Kartoffelsalat mit etwas Rauchsalz würzen.

Kartoffelsalat


Zutaten für 2 Portionen
:

500-550 g Kartoffeln
4-5 Cornichons
1 kl. Zwiebel
75 ml Gemüsebrühe, heiß
3 EL Weißweinessig
1/2 TL Senf
1 EL Öl
Salz, Pfeffer
1 kl. Pr. Zucker
frische Kräuter nach Belieben

Zubereitung:

Kartoffeln kochen, pellen und noch warm in Scheiben schneiden. Cornichons in Scheiben schneiden, zu den Kartoffeln geben.
Zwiebel schälen und fein hacken.
Heiße Gemüsebrühe mit Essig, Senf, und Öl gut vermischen. Mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen. Zwiebel dazugeben und verrühren.
Das Dressing über die Kartoffeln gießen und vorsichtig mischen.
Kartoffelsalat mindestens 1/2 bis 1 Stunde durchziehen lassen und nach Belieben mit frischen Kräutern bestreut servieren.

Falls der Kartoffelsalat deutlich länger stehen soll, sollte man von vornherein etwas mehr Dressing anrühren, da die Kartoffeln mit der Zeit die Flüssigkeit aufsaugen.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s