Augenbohnen-Chili

Augenbohnen Chili1
Gleich vorweg: Statt Augenbohnen kann man natürlich auch andere Bohnen verwenden, muss dann allerdings eventuell die Kochzeit der Bohnen anpassen.

Ich habe immer noch Kürbispüree vom letzten Herbst im Gefrierschrank und es wurde Zeit, dass ich mal einen Teil davon verarbeite. Den Kürbis schmeckt man bei diesem Chili kaum heraus, aber er sorgt für eine schöne Farbe. Und das Auge isst ja bekanntlich mit.

Ich habe jedenfalls festgestellt, dass mich „bunte“ Gerichte eher ansprechen und ich bei entsprechenden Fotos eher Lust bekomme, ein Rezept nachzukochen, als wenn etwas einheitlich beige oder braun aussieht. Auch wenn das nichts mit dem Geschmack zu tun haben muss. Aber da man in Bezug auf Gemüse sowieso möglichst bunt essen soll, der Gesundheit wegen, passt das ja wieder.

Es bleibt jedem selbst überlassen, ob er bei diesem Rezept einzelne Zutaten austauscht und z. B. eine grüne Paprikaschote verwendet oder die Karotte gegen anderes Gemüse tauscht. Oder eben auch noch ein paar andere Gewürze verwendet.

Augenbohnen-Chili

Zutaten für 2 Portionen:

110 g Augenbohnen, getrocknet
1 mittelgroße bis große Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 mittlere Karotte
1 rote Chilischote (nach Belieben auch weniger)
1/2 rote und 1/2 gelbe Paprikaschote
1 EL Olivenöl
1 Lorbeerblatt
1 TL Kreuzkümmel (Cumin)
2 TL Basilikum, getrocknet
1 TL Thymianblättchen, frisch
140-150 g TK-Blatt-Spinat
1/2 Dose gehackte Tomaten (200 g)
230 g Kürbispüree
1 EL Tomatenmark
150 ml Wasser (evtl. mehr)
Salz
frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Augenbohnen über Nacht in reichlich Wasser einweichen. Am nächsten Tag in einem Sieb abgießen, kurz unter fließendem Wasser durchspülen und mit frischem Wasser im Schnellkochtopf 8 Minuten kochen.
Schnellkochtopf zur Seite ziehen und von allein abdampfen lassen. Dann den Topf öffnen und die Augenbohnen in einem Sieb abgießen und abtropfen lassen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und beides fein hacken. Karotte schälen und würfeln. Chilischote waschen, entkernen und fein würfeln.
Paprikaschoten waschen, entkernen und würfeln.

Die Zwiebel im Öl bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Knoblauch, Lorbeerblatt, Kreuzkümmel, Basilikum und Thymian zufügen und 1 Minute mitbraten.
Karotte, Chili, Paprika und Spinat zugeben, eine weitere Minute anbraten.
Tomaten, Kürbispüree, Tomatenmark, 150 ml Wasser und die gegarten Augenbohnen zufügen, alles gut verrühren und abgedeckt 10-15 Minuten köcheln lassen, bis das Gemüse und die Bohnen gar sind. Bei Bedarf noch etwas Wasser zufügen.
Mit Salz abschmecken.

Auf Teller verteilen und mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s