Tabula rasa-Eintopf

Tabula rasa Eintopf
So ein Eintopf ist das ideale Reste-Essen. Ich hatte diverse kleine Gemüseportionen im Gefrierschrank, und wollte endlich dort mal wieder etwas Platz schaffen.
Auch ein kleiner Rest gekochte Gerste und weiße Bohnen sind in meinen Eintopf gewandert. Wenn Sie das eine oder andere nicht haben, können Sie es einfach weglassen oder durch eine passende Alternative ersetzen.
Statt Gerste können Sie also z. B. gekochten Reis oder anderes gekochtes Getreide nehmen.

Ursprünglich hatte ich den Räuchertofu in einer Pfanne knusprig gebraten, bevor ich ihn in den Eintopf gegeben hat. Diesen Schritt kann man sich allerdings sparen, da er im Eintopf ziemlich schnell wieder weich wird.

Tabula rasa-Eintopf

Zutaten für 2 Portionen:

1 Zwiebel
1 Karotte (130 g)
100 g Räuchertofu
1/2 EL Öl
400 g TK-Gemüse (z. B. Spitzkohl, Rosenkohl, Erbsen, Brokkoli)
500 ml Wasser
1 TL Gemüsebrühextrakt
1/2 TL Liebstöckel, getrocknet
1/2 TL Majoran, getrocknet
80 g Gerste, gekocht
50 g weiße Bohnen, gekocht
Salz, Pfeffer

Zubereitung:

Zwiebel schälen und fein hacken. Karotte schälen und fein würfeln. Räuchertofu würfeln.
1/2 EL Öl in einem Topf erhitzen. Zwiebel und Peperoni darin anbraten, bis die Zwiebel glasig ist.
TK-Gemüse und Karotte zugeben und kurz mit anbraten. Wasser zugießen, Gemüseebrühextrakt, Liebstöckel und Majoran einrühren. Ca. 13-15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.
Bohnen, Gerste und Räuchertofu zugeben und miterhitzen.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s