Aloo Matar (Kartoffel-Erbsen-Curry)

Aloo Matar1Da ich die indische Küche so gern mag, Kartoffeln andererseits bei mir immer zu selten auf dem Tisch stehen, ist das hier eine ideale Kombination.

Cashewkerne gehören normalerweise nicht in ein Aloo Matar, dadurch sättigt es aber ein wenig mehr und sorgt für ausreichende Eiweißzufuhr.

Und die meisten Rezepte für Aloo Matar, die ich gefunden habe, erfordern Mangopulver als Gewürz. Das habe ich allerdings nicht zu Hause und wollte es auch nicht extra hierfür kaufen, also habe ich es weggelassen.
Stattdessen die Gewürze verwendet, die ich in einem Curry am liebsten mag. Also mein persönliches Aloo Matar gekocht…

Aloo Matar (Kartoffel-Erbsen-Curry)Aloo Matar1

Zutaten für 2 Portionen:

240 g Kartoffeln
2 Tomaten
1 EL Öl
20 g Cashewkerne
130 g Erbsen (frisch oder TK)
1-2 TL Ingwer, frisch gerieben
1 Msp Chilipulver
1/2 TL Kurkuma
1/2 TL Koriander
1/4 TL Kreuzkümmel (Cumin)
80 ml Gemüsebrühe
150 ml Kokosmilch
Salz
1/4 TL Garam Masala
frische Petersilie oder Koriander, gehackt

Zubereitung:

Kartoffeln schälen, waschen und in nicht zu große Würfel schneiden (ca. 1 bis 1 1/2 cm).
Tomaten einritzen, mit kochendheißem Wasser übergießen, kurz kalt abschrecken und die Haut abziehen. Tomaten fein würfeln.
Öl in einem Topf erhitzen und die Cashewkerne und Kartoffelwürfel darin rund 5 Minuten lang unter ständigem Rühren anbraten.
Erbsen, Ingwer, Chili, Kurkuma, Koriander und Kreuzkümmel zugeben und 1 Minute mitbraten.
Tomatenwürfel zusammen mit der Gemüsebrühe zufügen, zum Kochen bringen und abgedeckt ca. 15 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, bis die Kartoffeln gar sind.
Kokosmilch angießen, kurz aufkochen lassen, dann den Topf zur Seite ziehen. Mit Salz und Garam Masala würzen.
Mit frischer gehackter Petersilie oder Koriander bestreut servieren.

Dazu gab es bei mir Vollkorn-Basmatireis. Fladenbrot passt aber auch.

Krokusse 2013 03 16
Und langsam wird es doch Frühling. Während es letzten Samstag bei mir noch so aussah…

 

… ist der Schnee jetzt endlich verschwunden. Vorgestern habe ich 2 Rehe über die Felder laufen sehen. Und „mein“ Igel ist einen Tag vor kalendarischem Frühlingsanfang aus seinem Winterschlaf erwacht. Gesehen habe ich ihn nicht, aber gehört. Und er hat seine Würstel auf meiner Terrasse hinterlassen. Der Arme wird jetzt noch nicht allzu viele Würmer, Schnecken und Käfer finden.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Aloo Matar (Kartoffel-Erbsen-Curry)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s