Meerrettich-Frischcreme

Meerrettich Frischcreme
Es wurde wieder Zeit für einen selbstgemachten Brotaufstrich. Auch wenn es mittlerweile eine Riesenauswahl an käuflichen veganen Brotaufstrichen gibt, so habe ich doch ab und zu Appetit auf was Selbstgemachtes, was nicht unbedingt so perfekt sein muss wie die käuflichen Aufstriche.

Das Rezept für die Meerrettich-Frischcreme habe ich in dem Buch „Ab jetzt vegan!“ gefunden, habe dabei aber ähnlich wie beim Obatzten festgestellt, dass ich mit der angegebenen Wassermenge nicht hinkomme. Im Buch wird davon ausgegangen, dass man die Creme mit dem Rührstab herstellt. Ich selbst habe sie im Personal Blender gemacht, glaube aber nicht, dass sie mit dem Rührstab anders geworden wäre.

Ich empfehle Ihnen, erstmal nur mit einem Teil der Wassermenge anzufangen und dann gegebenenfalls noch etwas zuzufügen. Aber auch nicht zu viel davon nehmen, sonst schmeckt die Creme wässrig.

Auch die Menge des Meerrettichs ist Geschmackssache. Wer es nicht ganz so scharf mag, sollte weniger nehmen.

Meerrettich-FrischcremeMeerrettich Frischcreme

Zutaten:

100 g Tofu, natur
1 Frühlingszwiebel
1 1/2 EL Meerrettich (vegan, aus dem Glas oder frisch gerieben)
1/2 TL Öl
1/2 EL Hefeflocken
1 1/2 TL Zitronensaft
1 Pr. Salz
1/2 TL Apfelessig
1/4 TL Sojasauce
4 TL Wasser

Zubereitung:

Tofu würfeln. Frühlingszwiebel putzen und in Ringe schneiden. Die dunklen Ringe zum Garnieren beiseite legen.
Tofu, Frühlingszwiebelringe und die restlichen Zutaten im Mixer fein pürieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s