Gerstensalat mit grünem Spargel und Walnüssen

Gerstensalat mit gruenem Spargel und Walnuessen

Aus dem Buch „Vegan kochen“ habe ich bisher noch kaum etwas nachgekocht. Es war ja eines meiner ersten veganen Bücher und ich bin bis heute über den Kauf nicht sonderlich glücklich.
Das Rezept „Gerstensalat mit Spinat und Walnüssen“ hat mich aber irgendwie angesprochen und da ich noch Nacktgerste übrig hatte, wollte ich den Salat gerne ausprobieren.

Leider habe ich aber absolut keinen frischen Spinat bekommen und stand vor der Entscheidung, was anderes zu kochen oder den Spinat einfach gegen anderes Grünzeug auszutauschen.
Da gerade Spargelzeit ist, habe ich ganz einfach grünen Spargel mitgenommen und somit das Rezept mal wieder abgewandelt.

Eigentlich sieht es außerdem Graupen als Zutat vor, aber mir war die Nacktgerste irgendwie dabei sympathischer und – wie gesagt – ich wollte sie ja auch langsam verbrauchen.
Wenn Sie keine Nacktgerste bekommen können, können Sie also ganz einfach Graupen stattdessen nehmen, Ebly oder anderes Getreide passt aber sicher auch gut.

Übrigens hatte ich bei dem Rezept kurz gestutzt und dachte, man hätte beim Dressing das Öl vergessen aufzulisten, aber es kommt tatsächlich keines rein, ist also low-fat.

Gerstensalat mit grünem Spargel und WalnüssenGerstensalat mit gruenem Spargel und Walnuessen

Zutaten:

140 g Nacktgerste (alternativ Graupen oder Ebly)
350 g grüner Spargel
40 g Walnüsse
110 g braune Champignons
2 EL Balsamico
1 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen, durchgepresst
1/2 EL Agavendicksaft
1 Frühlingszwiebel
Salz, Pfeffer
1-2 EL frische Petersilie, gehackt

Zubereitung:

Gerste im Schnellkochtopf in reichlich Wasser 30 Minuten kochen. Topf beiseite ziehen und langsam abdampfen lassen.
(Falls Sie Graupen oder Ebly verwenden, dann nach Packungsanweisung kochen).

In der Zwischenzeit den Spargel waschen, die holzigen Enden des Spargels abschneiden und die Stängel im unteren Drittel schälen. Spargel in ca. 3-4 cm lange Stücke schneiden.
In einem Topf mit Wasser 6 Minuten kochen, dann in einem Sieb abgießen, kalt abschrecken und abtropfen lassen.

Walnüsse grob hacken.
Champignons mit einem weichen Tuch säubern und in Scheiben schneiden. Frühlingszwiebel putzen, waschen und fein hacken.

Für das Dressing Balsamico, Zitronensaft, Knoblauch, Agavendicksaft, Salz und Pfeffer verrühren.
Gerste in einem Sieb abgießen, kurz unter kaltem fließendem Wasser durchspülen und abtropfen lassen.
Gerste in eine Schüssel geben. Vorsichtig mit dem Spargel, den Champignons, Walnüssen und Frühlingszwiebel vermischen.

Dressing und einen Teil der Petersilie darüber geben und untermischen.
Mit der restlichen Petersilie bestreut servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s