Grünkern-Gemüse-Lasagne

Gruenkern Gemuese Lasagne2

Ich habe schon ewig keine Lasagne mehr gemacht und dabei ist sie doch ideal, um ein paar Gemüsereste zu verarbeiten. Wenn Sie also andere Gemüsereste als ich zur Hand haben, scheuen Sie sich nicht und tauschen Sie die Zutaten einfach aus.

Und falls Sie sich wundern, dass ich die Lasagneblätter kurz vorkoche, obwohl ich in der Zutatenliste geschrieben habe, Sie sollen welche ohne Vorkochen nehmen: Ich habe festgestellt, dass die Nudelplatten immer ein wenig zu fest sind, wenn man sie roh verwendet. Wenn man sie rund 3 Minuten vorkocht, sind sie gerade richtig, finde ich. Trotzdem sollten Sie darauf achten, dass die Nudelplatten immer komplett mit Sauce bedeckt sind.

Grünkern-Gemüse-LasagneGruenkern Gemuese Lasagne2

Zutaten für 2 Portionen:

6 Lasagneplatten (ohne Vorkochen)
1 mittlere Zwiebel
1 Knoblauchzehe
140 g Karotten
1/4 rote Paprikaschote
3 Champignons
130 g Zucchini
1 EL Olivenöl
1 EL Tomatenmark
150 ml Gemüsebrühe
75 g Grünkern, mittelgrob geschrotet
2 Tomaten
Salz, Pfeffer
1 EL Kräuter der Provence
1 Msp. Chilipulver

Für die Bechamelsauce:
25 g Margarine
20 g Mehl
250 ml Sojamilch oder Gemüsebrühe (oder beides gemischt)
25 g Hefeflocken
Salz
1 Msp. Muskat
1/2 TL Senf

außerdem etwas Olivenöl für die Form

Zubereitung:

Am besten zuerst die Bechamelsauce herstellen und warmhalten:
Hierfür die Margarine in einem Topf schmelzen, das Mehl mit einem Schneebesen einrühren, kurz aufkochen lassen, bis es schäumt und dann unter ständigem Rühren die Sojamilch oder Gemüsebrühe unterrühren.
Hefeflocken zufügen und aufkochen lassen. Mit Salz, Muskat und Senf abschmecken. Falls die Sauce zu dick sein sollte, etwas mehr Gemüsebrühe oder Wasser zufügen.

Wasser in einem Topf erhitzen und die Lasagneplatten portionsweise jeweils 3 Minuten kochen, mit einer Schaumkelle herausheben, kurz unter kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen.
Vorsicht: Wenn sie länger liegen, kleben sie zusammen. Deshalb am besten entweder einzeln abtropfen lassen oder über Kreuz übereinanderlegen und später vorsichtig auseinanderziehen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Karotten schälen und grob raspeln. Paprikaschote entkernen, waschen und würfeln.
Champignons mit einem weichen Tuch abreiben und in Scheiben schneiden oder grob würfeln.
Zucchini waschen und würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und die Knoblauchzehe glasig dünsten. Karotten, Champignons, Paprika und Zucchini zufügen und mehrere Minuten mit anbraten.
In der Zwischenzeit die Tomaten waschen und würfeln, den Backofen auf 200 Grad O/U-Hitze oder 180 Grad Heißluft vorheizen.

Tomatenmark unter das Gemüse rühren, Grünkern und Gemüsebrühe zufügen, umrühren. Die Tomaten untermischen und alles mit Salz, Pfeffer, Chili und Kräutern der Provence abschmecken.

Eine Lasagneform mit Öl einpinseln. Einen kleinen Teil der Bechamelsauce auf den Boden der Form geben. Zwei Lasagneplatten einlegen und die Hälfte des Gemüses daraufgeben.
Einen Teil der Bechamelsauce darüber verteilen. Eine weitere Schicht Lasagneblätter, Gemüse und Bechamelsauce darübergeben. Zum Schluß die letzten beiden Lasagneblätter auflegen und mit der restlichen Bechamelsauce bestreichen.
Die Nudelplatten sollten vollständig von der Bechamelsauce bedeckt sein.

Im Backofen rund 45 Minuten backen, bis die Lasagne gut gebräunt ist.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s