Kidneybohnenbratlinge

Kidneybohnenbratling

Wieder einmal habe ich ein Rezept aus dem Buch „Let them eat vegan“ nachgekocht. Dieses ist recht problemlos zu machen, weil Kidneybohnen aus der Dose verwendet werden.
Nur die Wartezeit, in der die Masse im Kühlschrank ruht, muss man einkalkulieren.

Ich hatte mich beim Durchlesen des Rezepts ziemlich gewundert, warum die Masse ruhen muss, aber Dreena Burton hat in einer extra Notiz darauf hingewiesen, dass in dieser Zeit die Haferflocken einen Teil der Feuchtigkeit aufnehmen können und dadurch besser binden.

Locker sind diese Bratlinge trotzdem. Ich bin mir nicht ganz sicher, ob nicht zarte Haferflocken besser geeignet wären, ich hatte nur grobe zu Hause. Eventuell könnte man ja aber auch noch etwas Paniermehl untermischen.

Gut geschmeckt haben die Bratlinge auf jeden Fall. Bei mir gab es Kartoffelsalat dazu, das Rezept dazu folgt morgen.

KidneybohnenbratlingeKidneybohnenbratling

Zutaten für 4-5 Bratlinge:

1 Dose (400 g) Kidneybohnen, durchgespült und abgetropft
1 Knoblauchzehe, gehackt
1 EL Tomatenmark
2 TL dunkler Balsamico oder Rotwein
1/2 TL Senf
3-4 EL Frühlingszwiebeln (hauptsächlich grüne Teile), in Ringe geschnitten
2 EL Petersilie, gehackt
1 TL Oregano, getrocknet
1/4 TL Meersalz
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
35 g Haferflocken
35 g schwarze Oliven ohne Kern, grob gehackt
1/4 rote Paprikaschote, gehackt
Öl zum Braten

Zubereitung:

In einer Küchenmaschine die Kidneybohnen, Knoblauch, Tomatenmark, Essig und Senf hacken, bis sich eine pampige Masse ergibt.
Frühlingszwiebeln, Petersilie, Oregano, Salz und Pfeffer zufügen und nochmals grob durchmixen.
Haferflocken zufügen und nochmals kurz mixen, bis sie untergemischt sind.
Masse in eine Schüssel geben und die Oliven und die Paprikawürfel untermischen.
Schüssel für 30-45 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen. In dieser Zeit können die Haferflocken ein wenig die Feuchtigkeit aufnehmen und binden dann besser.

Mit feuchten Händen Bratlinge formen und in heißem Öl in einer Pfanne bei mittlerer Hitze von beiden Seiten herausbraten.

Advertisements

3 Kommentare zu “Kidneybohnenbratlinge

    • Auch diese Bratlinge sind sehr locker und man muss beim Braten aufpassen, dass sie nicht auseinanderbrechen. Ich denke, es hilft, wenn man die Bohnenmasse möglichst gut zerdrückt. Je weniger stückig die Bohnen sind, umso besser kleben sie. Gegebenenfalls noch etwas Paniermehl untermischen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s