Mohn-Krümel-Kuchen

Mohnkuchen

Eigentlich ist ja eher Erdbeerzeit. Aber da die Erdbeerernte im Garten meiner Mutter dieses Jahr etwas später begonnen hat, habe ich mein Vorhaben, einen veganen Erdbeerkuchen zu backen noch ein wenig verschoben. Nach dem schlimmen Gewitter letzte Nacht muss man eh erst mal sehen, was alles im Garten überlebt hat. Mein Garten zumindest sieht verheerend aus, heute Abend und morgen werde ich wohl erst mal mit Aufräumen und Wegschneiden beschäftigt sein.

Statt Erdbeerkuchen gibt es also heute das Rezept für einen Mohnkuchen mit frischen Aprikosen. Da ich Rosinen im Kuchen nicht ganz so gerne mag, habe ich Cranberries hineingemischt. Man könnte sie aber auch ganz weglassen.

Mohn-Krümel-KuchenMohnkuchen

Zutaten für eine Springform von 20-22 cm Durchmesser:

320 ml Sojamilch
100 g Zucker
1 EL Speisestärke
200 g Mohn, gemahlen
30 g Cranberries
125 g Margarine (Alsan)
250 g Mehl
3-4 Aprikosen (frisch oder aus der Dose)
Fett und Paniermehl für die Form

Zubereitung:

Sojamilch mit 40 g Zucker und der Speisestärke glatt verrühren und in einem Topf zum Kochen bringen. Den Mohn einrühren und unter Rühren aufkochen lassen.
Die Cranberries unterrühren und die Masse beiseite stellen.

Margarine mit Mehl und den restlichen 60 g Zucker mit den Händen zu Streuseln verarbeiten.
Eine Springform ausfetten und mit Paniermehl ausstreuen.
Etwas mehr als die Hälfte des Streuselteiges in die Form drücken und einen ca. 2 cm hohen Rand formen. Mohnmasse auf den Teig streichen.
Aprikosen waschen, halbieren, entkernen (oder falls aus der Dose: abtropfen lassen) und auf die Mohnmasse geben, ganz leicht eindrücken. Mit den restlichen Streuseln bestreuen.

Im Backofen bei 160 Grad Heißluft oder 180 Grad O/U-Hitze ca. 50 Minuten backen.
Aus dem Backofen holen, wenige Minuten in der Form stehen lassen, dann den Kuchen aus der Form lösen und auf einem Kuchengitter auskühlen lassen.

Mohnkuchen

Follow on Bloglovin

Advertisements

4 Kommentare zu “Mohn-Krümel-Kuchen

  1. Ich liebe alles mit Mohn, deshalb Vielen Dank für das Rezept!
    Ohne Aprikosen wird der Kuchen wahrscheinlich etwas zu trocken sein, oder?

  2. Danke für dieses tolle & einfache Rezept – back es es heute schon zum zweiten Mal nach! Und @Kim: Es schmeckt auch ohne die Früchte toll!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s