Karottensuppe mit Aprikosen und Pinienkernen

Karottensuppe mit Aprikosen und Pinienkernen

Diese Suppe habe ich abgewandelt nach einem Rezept von Tim Mälzer gekocht. Für meinen Geschmack hatte er zu viel Fett dabei – ich geize ganz gern etwas mit Fett, wenn möglich. Und natürlich gibt es die Suppe bei mir nur in veganer Form.
Falls Sie unbedingt zunehmen wollen, können Sie natürlich das Ganze auch fettreicher gestalten.

Die Aprikosen hätte ich vermutlich in noch feinere Streifen schneiden sollen, denn egal, wie ich mich abmühte, die Streifen sanken beim Darübergeben nach unten.

Karottensuppe mit Aprikosen und PinienkernenKarottensuppe mit Aprikosen und Pinienkernen

Zutaten für 2 Portionen:

250 g Karotten
1 kl. Zwiebel
1 EL Olivenöl
400 ml Gemüsebrühe
1 EL Pinienkerne
3 getrocknete Aprikosen
Salz, Pfeffer
1 EL Zitronensaft

Zubereitung:

Karotten schälen und in dünne Scheiben schneiden. Zwiebel schälen und fein würfeln.
Olivenöl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und Karotten darin rund 4-5 Minuten andünsten.
Gemüsebrühe zugießen und die Karotten 15 Minuten abgedeckt köcheln lassen.
In der Zwischenzeit die Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett rösten. Abkühlen lassen und grob hacken.
Aprikosen in sehr feine Streifen schneiden, die Hälfte zur Suppe geben. Mit dem Pürierstab fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft abschmecken.
Auf Teller verteilen und mit den restlichen Aprikosenstreifen und den gehackten Pinienkernen bestreut servieren.

Mir persönlich war die Suppe einen Tick zu süß. Obwohl ich sonst ein Süßschnabel bin, bevorzuge ich bei Suppen doch eher die herzhaftere oder sogar scharfe Variante.
Aber vielleicht findet das Rezept hier ja trotz allem einen Liebhaber. 😉

Follow on Bloglovin

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s