Herbstlicher Gemüseauflauf

Herbstlicher Gemueseauflauf

Im Moment gibt es fast dauernd was mit Kürbis bei mir. Er ist ja aber auch unheimlich vielseitig, dazu kalorienarm und gesund. Diesmal habe ich ihn zusammen mit Kartoffeln, Pastinaken und Karotten in einen Auflauf gepackt. Die Mengen in der Zutatenliste sind variabel. Wenn Sie z. B. nicht so viel Pastinaken haben, nehmen sie weniger davon und dafür vom anderen Gemüse mehr.

Wer noch was Herzhaftes dazu essen will, kann eine Sojabratwurst oder einen Grünkern- oder Bohnenbratling dazu herausbraten. Ich selbst hatte Kichererbsenschnitzel nach einem Rezept aus dem Buch Veganomicon dazu. Da ich aber von diesen Schnitzeln nicht wirklich begeistert war, schreibe ich das Rezept hierfür nicht auf.

Statt der Cashewkerne würde ich beim nächsten Mal vielleicht Walnüsse oder Haselnüsse nehmen, da sie etwas intensiver im Geschmack sind. So ist der gesamte Auflauf eher mild.

Herbstlicher GemüseauflaufHerbstlicher Gemueseauflauf

Zutaten für 2-3 Portionen:

300 g Hokkaido-Kürbis (entkernt gewogen)
160 g Kartoffeln
200 g Pastinaken
100 g Karotten
350 ml Sojamilch
1 leicht gehäufter EL Mehl
1/4 TL Muskatnuß, gemahlen
1 Pr. Salz
60 g Cashewkerne, geröstet (alternativ Walnüsse oder Haselnüsse)
2 EL Paniermehl
etwas Öl für die Form

Zubereitung:

Kürbis unter fließendem Wasser gründlich abbürsten, halbieren und die Kerne und das faserige Innere mit einem Löffel entfernen. Kürbisfleisch in Würfel schneiden (ca. 2 cm).
Kartoffeln und Pastinaken schälen und ebenfalls grob würfeln. Karotten schälen und in etwas kleinere Würfel schneiden.

Das Gemüse in 1/4 l Wasser knapp 10 Minuten kochen. Wasser abgießen, das Gemüse abtropfen lassen und in eine leicht ausgeölte Form geben.

Ca. 100 ml Sojamilch erhitzen, Mehl mit einem Schneebesen glatt einrühren und aufkochen lassen. Die restliche Sojamilch langsam dazugießen und zum Kochen bringen.
Ca. 2 Minuten unter ständigem Rühren kochen lassen. Mit Muskatnuß und Salz würzen. Die Sauce über das Gemüse gießen.

Cashewkerne grob hacken und mit dem Paniermehl vermischen. Über den Auflauf streuen.

Bei 180 Grad Heißluft rund 30-35 Minuten backen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s