Farfalle mit Kürbis und Zitronenmelisse

Farfalle mit Kuerbis und Zitronenmelisse

Falls es unter meinen Lesern Kürbishasser gibt, so tut es mir echt leid um sie. Hier kommt schon wieder ein Kürbisrezept. Bis vor ca. 5 Jahren kannte ich Kürbis nur in süßsaurer Form und hatte bis dato nie was mit Kürbis gekocht. Bis ich gemerkt habe, dass Kürbis unheimlich vielseitig ist und man viele tolle Sachen damit kochen und backen kann. Seitdem habe ich das Gefühl, ich müsste all die Jahre nachholen und Kürbisrezepte ausprobieren.

Diesmal hatte ich mir ein Rezept aus dem Buch „Ab jetzt vegan!“ herausgesucht und wollte es eigentlich genau nach Vorlage nachkochen. Und dann hat die Natur mir ins Handwerk gepfuscht. Der Lauch, den ich noch im Garten hatte, war leider verwurmt und landete in der Komposttonne. Zum Glück habe ich fast immer Frühlingszwiebeln im Gefrierschrank, also habe ich diese als Ersatz genommen. Ich denke mal, da die Sauce sowieso püriert wird, spielt das geschmacklich keine so große Rolle. Vor allem schmeckt man die Zitronenmelisse deutlich heraus, was mir gut gefallen hat. Zitronenmelisse hatte ich bisher noch nie wirklich zum Kochen benutzt, nur für Salate und als Deko für Desserts.

Farfalle mit Kürbis und ZitronenmelisseFarfalle mit Kuerbis und Zitronenmelisse

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Hokkaidokürbis
2-3 Frühlingszwiebeln
1 Handvoll Zitronen-
melisseblättchen
250 g Farfalle
Salz
1 EL Olivenöl
50 ml Weißwein, trocken oder halbtrocken
200 ml Gemüsebrühe
150 ml Soja- oder Hafersahne
schwarzer Pfeffer
Muskat

Zubereitung:

Kürbis unter fließendem Wasser mit einer Bürste kräftig abbürsten. Kürbis mit einem scharfen Messer teilen. Kerne und faseriges Innere mit einem Löffel entfernen und das Kürbisfleisch fein würfeln.
Frühlingszwiebeln putzen und in Ringe schneiden. Zitronenmelisse waschen und abtropfen lassen, in Streifen schneiden.

Nudeln in Salzwasser al dente kochen.

Öl in einem großen Topf erhitzen, die Frühlingszwiebeln mehrere Minuten bei geringer Hitze andünsten. Kürbiswürfel hinzufügen und kurz anbraten.
Wein, Brühe und Pflanzensahne zufügen und abgedeckt köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. Ohne Abdeckung noch wenige Minuten ein bißchen einkochen.

Alles mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Zitronenmelisse unterrühren.
Nudeln in ein Sieb abgießen, abtropfen lassen und unter die Sauce heben.

Advertisements

3 Kommentare zu “Farfalle mit Kürbis und Zitronenmelisse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s