Kürbis-Curry

Kuerbis Curry

Ok, ok, ich weiß, schon wieder was mit Kürbis… Dieses Curry ist dafür aber schnell gemacht und somit auch für Leute mit nicht so viel Zeit geeignet.
Ich selbst hatte noch Kürbiswürfel eingefroren und sie morgens für abends aus dem Gefrierschrank geholt. Ein Kürbis ist mir oft zu viel, aber er lässt sich wunderbar einfrieren. Ein ander Mal hat man sich dann die Schnippelarbeit gespart.

Statt Cashewkerne selbst zu rösten, könnte man auch geröstete gesalzene aus der Dose nehmen, dann sollte man aber mit dem Nachsalzen sehr vorsichtig sein.

Kürbis-CurryKuerbis Curry

Zutaten für 2 Portionen:

500 g Hokkaido-Kürbis
50 g Cashewkerne
125 g Jasminreis
Salz
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 TL Kokosöl (alternativ Rapsöl)
1/2 TL Kreuzkümmel (Cumin), gemahlen
1/2 TL Koriander, gemahlen
150 ml Kokosmilch
50 ml Wasser
1 EL Limettensaft
n. B. frischer Koriander oder Petersilie

Zubereitung:

Kürbis unter fließendem Wasser gut abbürsten, teilen und die Kerne inkl. faserigem Inneren entfernen. Kürbis würfeln.

Cashewkerne in einer Pfanne ohne Öl rösten.

Jasminreis nach Packungsanweisung in Salzwasser kochen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen, die Zwiebel fein hacken. Kokosöl erhitzen, die Zwiebel darin glasig dünsten. Knoblauch dazu pressen, den Kürbis zufügen und ca. 3 Minuten anbraten.

Kreuzkümmel und Koriander zugeben und ganz kurz mit anbraten.

Kokosmilch und Wasser zugießen. Alles abgedeckt rund 10-15 Minuten kochen lassen, bis der Kürbis weich ist.

Cashewkerne unterrühren und alles mit Limettensaft und Salz abschmecken. Zusammen mit dem Reis und nach Belieben bestreut mit etwas frischem Koriander oder Petersilie servieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Kürbis-Curry

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s