Butternut-Apfel-Suppe

Butternut Apfel Suppe

Kürbissuppen-Rezepte gibt es wie Sand am Meer. Vor zwei, drei Jahren war mein Standard-Kürbissuppen-Rezept eines mit Orangensaft. Aber diese Version mit Apfel schmeckt mir fast noch besser.
Wenn Kinder mitessen, sollten Sie allerdings den Wein besser durch Apfelsaft ersetzen.

Und für die ganz fettarme Variante lässt sich das Öl zum Anbraten auch durch etwas Wasser ersetzen. Die Zwiebel braucht dann etwas länger zum Glasigwerden. Und man muss aufpassen, dass man nicht zu wenig, aber auch nicht zuviel Wasser dafür verwendet, aber es klappt.

Den Apfel brauchen Sie übrigens nicht zu schälen. Nach dem Pürieren mit dem Mixstab ist von der Schale nichts mehr zu merken.

Butternut-Apfel-SuppeButternut Apfel Suppe

Zutaten für 2-3 Portionen:

1 EL Kürbiskerne
1 kl. Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 haselnussgroßes Stück Ingwer, geschält
500 g Butternut-Kürbis (entkernt gewogen)
1 Apfel (ca. 200 g)
1 TL Olivenöl
1/4 TL Chiliflocken
1 gestr. TL Rosmarinnadeln, getrocknet, grob gehackt
150 ml Weißwein (oder Apfelwein)
200 ml Gemüsebrühe
Salz

Zubereitung:

Kürbiskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten und grob hacken. Beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Ingwer ebenfalls fein hacken.
Kürbis halbieren, Kerngehäuse entfernen, Kürbis schälen und würfeln.
Apfel waschen, vierteln, das Kerngehäuse entfernen und den Apfel würfeln.

Olivenöl in einem Topf erhitzen. Zwiebel darin glasig andünsten. Ingwer, Knoblauchzehe, Chiliflocken und Rosmarin unterrühren und kurz mit anbraten.

Kürbis und Apfelwürfel zugeben, Weißwein und Gemüsebrühe angießen. Alles zum Kochen bringen und anschließend bei niedriger Hitze abgedeckt ca. 20 Minuten kochen lassen, bis der Kürbis gar ist.

Mit einem Stabmixer pürieren und mit Salz abschmecken. Auf Teller verteilen und mit den beiseite gestellten Kürbiskernen bestreut servieren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s