Nachgekocht: Blumenkohlsuppe mit Olivengremolata

Blumenkohlsuppe mit Olivengremolata

Diesmal habe ich ein Suppenrezept aus dem Heft „Vegetarisch Fit!“, Ausgabe 06/2012 nachgekocht.
Die Zeitschrift „Vegetarisch Fit!“ gibt es schon relativ lange und eine Zeitlang hatte ich sie sogar im Abonnement. Inzwischen kaufe ich sie nur noch ganz ganz selten. Die Bücherei in meinem Wohnort bietet sie zum Ausleihen an. Von Zeit zu Zeit gehe ich also dort mal stöbern.

Das Rezept für die Blumenkohlsuppe mit Olivengremolata ist etwas ungewöhnlich und dennoch total simpel.

Blumenkohl wird mit Sojamilch gekocht, mit Salz und Muskatnuss abgeschmeckt und püriert.

Für die Gremolata vermischt man Petersilie, Zwiebel, Zitronensaft und -schale, gehackte Oliven, gemahlene Mandeln und Olivenöl und gibt sie ganz zum Schluß auf die fertige Suppe.

Was den Geschmack anbelangt, kann ich gar nicht so richtig was sagen. Ich bin kein so arg großer Blumenkohl-Fan, insofern lenkt die Gremolata ein wenig vom zu intensiven Geschmack des Blumenkohls ab. Es war nicht schlecht, aber ich fand’s nun auch wieder nicht so toll, dass ich es unbedingt öfter essen möchte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s