Wirsingauflauf mit getrockneten Aprikosen

Wirsingauflauf mit Aprikosen

Ein gutes, gesundes und genussreiches 😀 neues Jahr wünsche ich allen meinen Lesern und Leserinnen! Vielleicht kommen ja ein paar neue Blogleser dazu, die den Vorsatz gefasst haben, jetzt auch vegan leben zu wollen. Damit es nicht so schwer fällt, den Vorsatz in die Tat umzusetzen, gibt es hier ja schon jede Menge Auswahl an Rezepten und weitere werden sicherlich in nächster Zeit noch folgen. Mal sehen, was ich demnächst noch alles ausprobiere. 🙂

Dieses Rezept für den Wirsingauflauf stammt von Jerôme Eckmeier und ist hier zu finden:
http://www.veganz.de/extraservice/veganes-kochbuch/hauptgerichte/pikanter-wirsingauflauf.html.

Irgendwie hatte mich die Kombination aus deftigem Wirsing und süßen getrockneten Aprikosen gereizt. Wobei ich die Menge der Aprikosen beim nächsten Mal sogar noch minimal erhöhen würde. Ich hatte sie allerdings nicht im Ganzen verwendet, sondern in Streifen geschnitten, vielleicht gingen sie deshalb ein wenig unter.

Auch habe ich das Öl ganz weggelassen und die Zwiebeln und das Gemüse in wenig Wasser angedünstet. Das mache ich ja in letzter Zeit öfter, um fettärmer zu kochen. Auch die Hafersahne habe ich weggelassen, weniger um Fett zu sparen, sondern weil ich nicht extra eine Packung öffnen wollte.

Werbeanzeigen

6 Kommentare zu “Wirsingauflauf mit getrockneten Aprikosen

  1. Das Öffnen von Packungen für die relativ kleine Menge als Zutat einer Mahlzeit bereitet mir häufig Probleme. Auch im Falle des Wirsingauflaufes, den ich auch schon probiert habe. Was machen mit dem noch großen Rest der Sahne? Im Prinzip müsste ich in diesen Fällen gleich das nächste Rezept suchen, in dem die Sahne dann verwendet werden kann.

    • Hallo Elvira,
      ich friere Pflanzensahne mittlerweile in Portionen ein, wenn ich eine Packung aufmache. Beim Auftauen flockt sie dann zwar oft, lässt sich aber mit einem Schneebesen/Mixer/Gabel aber in der Regel einigermaßen wieder glatt rühren. Aber bei so winzigkleinen Mengen lasse ich sie einfach weg oder ersetze sie auch schon mal durch Pflanzenmilch, falls ich davon gerade eine Packung offen habe (ggfs. mit etwas Speisestärke oder Bindobin angedickt). Ich entscheide immer je nach Lust und Laune 🙂

  2. Hallo gute- gesunde- genussreiche-Neujahrs-Wünsche zurück ;-))
    Wirsing mit Aprikosen? Klingt lecker, sieht gut aus, wird nachgekocht.
    So n richtig tolles Winterrezept.
    Zum Thema SAHNE, bzw. angebrochene Tetrapäckchen mit Soyacreme etc.:
    ging mir auch so, wollte aber nicht verzichten.
    Habe im Bürobereich große Klemmen gefunden, die extrem gut zum wieder verschließen der geöffneten Packung geeignet sind.
    Schneide immer nur ne kleine Ecke fürs ausschütten ab, nach Nutzung Klemme drauf.
    Meine Sahne, Cremes, etc. sind damit weiterhin fast „luftdicht“ verpackt, so ne Klemme ist sehr praktisch schnell zu händeln und alles ist schadlos 3-4 Wochen nutzbar.

  3. Ich nehme ebenfalls oft eine große Büroklammer oder eine kleine Wäscheklammer 🙂 Die Sahne hält erstaunlich lange frisch. Allerdings schneide ich meist (wenn sie länger stand) die Tetra-Packung ganz auf und äuge ganz genau hinein …
    Da ich nicht so viele Sahne möchte, habe ich nun immer Kokoscreme im Block zu Hause. Bei Bedarf schneide ich davon eine Scheibe runter. Gibt auch einen sahnigen Effekt … und hält.

  4. Klar, im worst case muß man die fast volle Packung dann wegwerfen…
    Ist mir aber bisher nur 1 mal passiert, als dieses kleine Teil im Kühlschrank nach ganz hinten gerutscht ist und erst beim saubermachen wiedergefunden wurde.

    „Kokoscreme im Block“ klingt auch gut: schmeckt dann nicht alles zu sehr nach Kokos?
    Ich mag den Geschmack gern, aber in Grenzen.
    PS: war gerade in der Küche: HABE sogar einen Block dort liegen, hinten in der letzten Schrankecke ;-)) supi, gleich heute n Scheibchen ausprobieren!
    SchatzsucheGrüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s