Rote Bete-Gnocchi-Pfanne

Rote Bete Gnocchi Pfanne

Das Rezept Rote Bete-Gnocchi-Pfanne mit Meerrettich-Dip hat mich schon damals angelacht, als ich die Ausgabe 05/2012 der Köstlich Vegetarisch durchgeblättert habe.
Nun ist es mir auf dem Köstlich vegetarisch-Blog wiederbegegnet. Zufällig hatte ich auch gerade erst versuchshalber eine Packung Soyananda Sauerrahm bei Alnatura mitgenommen.

Normalerweise mag ich gekochte vakuumierte Rote Bete nicht, hier habe ich mal eine Ausnahme gemacht und welche verwendet. Natürlich könnte man auch frische Rote Bete selbst kochen und schälen.
Auch die Gnocchi habe ich fertig gekauft und nicht selbst gemacht. Wobei frische natürlich besser schmecken würden. Aber bei dem frühlingshaften Wetter wollte ich nicht übermäßig lange in der Küche stehen.

Ich spare es mir, das Rezept abzutippen, Sie finden es hier:

http://www.koestlich-vegetarisch.de/blog/rote-bete-gnocchi-pfanne-mit-meerrettich-dip/

Vegan wird es, wenn man Alsan oder Öl statt Butter verwendet und zum Beispiel Soyananda Sauerrahm statt unveganem Sauerrahm. Ich könnte mir aber auch vorstellen, dass man statt Sauerrahm Sojajoghurt in einem Sieb abtropfen lassen könnte und einen Spritzer Zitronensaft unterrühren könnte. Dann natürlich wie im Rezept beschrieben noch den Meerrettich. Das müsste genauso passen.
Oder man stellt eine etwas dickere Cashewsahne her und vermischt sie mit Zitronensaft und Meerrettich.

Werbeanzeigen

5 Kommentare zu “Rote Bete-Gnocchi-Pfanne

  1. Habe auch immer wieder ne Tüte vorgegarte Rote Bete, die mein Hund peu a peu ins Futter bekommt.
    Ich esse Rote Bete eigentlich immer nur roh geraspelt als Rohkostsalat.
    Aber immer wieder gibts einen Rest vorgegarter Rote Bete und mir fällt nix ein, was ich damit noch machen könnte.
    Und da ich bisher auch noch nie Gnocchi probiert hatte, entschied ich gestern spontan dieses Rezept auszuprobieren.
    Der Einkauf war flott getätigt, das Essen ebenso so flott zubereitet.
    Und es war einfach köstlich!
    Dieses Rezept kommt in meinen Ordner, und wird nun regelmäßig zubereitet.
    Vielen Dank fürs einstellen.
    Grüße Monika

  2. Tolles Rezept, geht ratzfatz 🙂 Und auch noch lecker !
    Ich hatte Berief Sofa Fit , Creme fit vegan , neulich bei Tegut gekauft .

    LG Inge

  3. Sehr, sehr lecker. Schnell zubereitet, hab den Merrettich-Dip sogar weggelassen. Danke für dies leckere Rezept.
    LG Brigitte

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s