Randnotiz

Vielleicht bin ich ein bißchen spät dran mit der Randnotiz, das Thema hätte ich schon vor dem Aschermittwoch aufgreifen sollen. Aber wer will, kann ja jederzeit noch einsteigen.
Ich rede vom Fasten, besser gesagt: vom Plastikfasten.

Unser Umgang mit Plastik ist mir schon lang ein Dorn im Auge. Heute erst bin ich wieder über einen erschreckenden Beitrag gestolpert:
http://www.huffingtonpost.de/2014/03/06/fluesse-donau-plastik-muell_n_4910401.html?utm_hp_ref=germany

Und wer die Fastenzeit nützen will, um bewusster mit Plastik umzugehen, kann sich dem Aufruf des BUND anschließen, und beim Plastikfasten mitmachen: http://www.bund.net/aktiv_werden/aktionen/plastikfasten/

Advertisements

Ein Kommentar zu “Randnotiz

  1. Ja, über diese enorme Menge Plastik wurde heut morgen im DLF-Radio berichtet.
    Schluck!
    Und über den Aspekt „Plaste-Fasten“ gabs vorgestern auch einen Bericht im Radio.
    Für die Hinterlassenschaften meines Hundes, nehme ich nur noch die mit Kartoffelstärke produzierten, die sich schneller abbauen lassen, aus dem Bioladen mit.
    Eigentlich sollte man ja eher zu Papiertüten greifen, schon klar, was ich auch meist mache, aber für manche Dinge eignet sich Papier eben nicht…
    Ansonsten gehe ich mit Plaste enorm sparsam um, wie mit Energie im Allgemeinen sowieso.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s