Kunterbunter Gemüse-Nudel-Auflauf

Gemuese Nudel Auflauf

Ich warne gleich: Dies ist kein schnelles Essen, sondern sowohl die Vorbereitung als auch das Kochen/Backen braucht schon etwas Zeit. Dafür kann man hier prima Resteverwertung betreiben.

Eigentlich sollte es eine Lasagne werden und zwar nur ganz leicht abgewandelt nach dem Buch „Gabel statt Skalpell„. Naja, dann als es ans Kochen ging, stellte ich fest, dass ich gar keine Lasagneblätter zu Hause hatte.
Die Karotte, die noch mit hinein sollte, habe ich weggelassen, der Gemüseberg war so schon riesig.

Und beim genauen Durchlesen des Rezepts war mir alles auf einmal zu viel Aufwand. Erst Süßkartoffeln kochen und pürieren? Und alles getrennt voneinander dünsten?
Nicht mit mir. Ich spare gerne etwas Zeit und Geschirr ein, wenn möglich. Und so habe ich Nudeln und Brokkoli mit den Süßkartoffeln mitgekocht.
Falls Sie allerdings Nudeln mit längerer Kochzeit verwenden, müssen Sie sie entsprechend früher mit ins Wasser geben.

Statt festem Tofu gab ich Seidentofu dazu, da ich gerade einen Rest übrig hatte. Und muss sagen, die weichere Konsistenz des Tofus im Auflauf hat mir ganz gut gefallen. Alternativ können Sie natürlich normalen festen Naturtofu nehmen und diesen zerpflücken oder würfeln.

Und dass ich gehackte und passierte Tomaten gemischt habe, lag nur daran, dass ich beides noch als Rest in meinem Gefrierschrank hatte und verwerten wollte. Genausogut können Sie auch nur gehackte Tomaten oder alternativ auch eine fertige vegane Tomatensauce verwenden.

Sie sehen schon, es ist alles variabel, deshalb nehmen Sie das Rezept am besten nur als Anregung und mischen Sie selbst frei Schnauze. 🙂

Kunterbunter Gemüse-Nudel-AuflaufGemuese Nudel Auflauf

Zutaten für 2-3 Portionen:

200 g Spinat (TK)
280 g Süßkartoffeln
180 g Brokkoli
Salz
130 g Dinkel-Spirelli (Kochzeit 4-6 Minuten)
1 kleine Zwiebel
1 Knoblauchzehe
1 rote Paprikaschote
100 g Champignons
1/2 EL Öl plus etwas Öl für die Form
200 g Seidentofu
45 g Mais, abgetropft
schwarzer Pfeffer
1/2 Dose gehackte Tomaten (200 g)
100 ml passierte Tomaten (alternativ: gehackte Tomaten)
1 TL Thymian, getrocknet
1 TL Oregano, getrocknet
1/2 TL Paprikapulver, edelsüß
1 Tomate
45 g Cashewkerne, naturbelassen

Zubereitung:

Spinat auftauen lassen und das überschüssige Wasser ausdrücken.
Süßkartoffeln schälen und in ca. 3 mm dicke Scheiben schneiden. Brokkoli waschen und in Röschen zerteilen. Brokkolistrunk schälen und würfeln.

Reichlich Wasser mit Salz in einem Topf zum Kochen bringen und die Süßkartoffeln darin 12 Minuten kochen. Nudeln und Brokkoli zufügen und alles zusammen weitere 3 Minuten kochen.
In ein Sieb abgießen und beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Paprikaschote waschen, das Kerngehäuse entfernen und die Paprika würfeln. Champignons mit einem weichen Tuch abreiben und in Scheiben schneiden.

Topf wieder auf den Herd stellen und das Öl darin erhitzen. Zwiebel und Knoblauch darin glasig anbraten. Champignons zugeben, 1 Minute bei starker Hitze mit anbraten.
Paprika und 3 EL Wasser zugeben, 3 Minuten bei mittlerer bis starker Hitze braten.
Spinat zerpflücken und unterrühren. Alles zusammen 3 Minuten abgedeckt köcheln lassen. Falls erforderlich, noch 1-2 EL Wasser zugeben.
Seidentofu zerpflücken und untermischen.

Die beiseite gestellten Nudeln, Süßkartoffeln, Brokkoli sowie Mais untermischen. Kräftig salzen und pfeffern.

Eine Auflaufform mit etwas Öl einpinseln und die Gemüsenudeln hineingeben.

Gehackte und passierte Tomaten zusammen mit Thymian, Oregano und Paprikapulver vermischen und über die Gemüsenudeln geben.
Tomate waschen, in dünne Scheiben schneiden und obendrauf legen. Die Form mit Alufolie abdecken.
Im auf 200 Grad Celsius vorgeheizten Backofen 8-10 Minuten backen.

Cashewkerne mahlen. Die Alufolie entfernen. Die Cashewkerne über den Auflauf streuen und den Auflauf noch weitere 15 Minuten ohne Abdeckung backen, bis die Cashewkerne anfangen zu bräunen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s