Couscous mit Süßkartoffeln und Kichererbsen

Couscous mit Walnuss Pistazien Bratling

Ich hatte noch jeweils eine angebrochene Packung Kokosraspel und gehobelte Mandeln zu Hause und keine rechte Idee, was ich damit anstellen sollte. Kuchen backen wollte ich nicht.
Aber in einen Couscous, noch dazu mit Süßkartoffeln passt beides recht gut.

Beim Rösten sollte man nur aufpassen, dass man die Mandeln und Raspel nicht zu dunkel werden lässt. Ganz leicht anrösten genügt.

Statt Rosinen könnte ich mir auch getrocknete Aprikosen, in Streifen geschnitten, recht gut dazu vorstellen.

Zum Couscous gab es bei mir Walnuss-Pistazien-Bratlinge. Das Rezept dafür ist unter diesem Link zu finden.

Couscous mit Süßkartoffeln und KichererbsenCouscous mit Walnuss Pistazien Bratling

Zutaten für 2-3 Portionen:

30 g Mandeln, gehobelt
20 g Kokosraspel
1 kl. Zwiebel
1 kl. Knoblauchzehe
1/2 rote Paprikaschote
350 g Süßkartoffeln
1 große Tomate
1/2 EL Öl
1/2 TL Curry
1/4 TL Ingwer, gemahlen
1/8 TL Zimt
1 Msp. Piment, gemahlen
200 g Kichererbsen, gekocht
150 g Couscous
25 g Rosinen

frische Petersilie oder Koriander, gehackt

Zubereitung:

Mandeln in einer Pfanne ohne Fett leicht anrösten. Kokosraspel unermischen und kurz mitrösten. Beiseite stellen.

Zwiebel und Knoblauchzehe schälen und fein hacken. Paprikaschote waschen, das Kerngehäuse entfernen. Paprika würfeln.
Süßkartoffeln schälen und würfeln. Tomate waschen und würfeln.

Öl in einem Topf erhitzen und Zwiebeln und Knoblauch darin anbraten. Curry, Ingwer, Zimt und Piment unterrühren und kurz mit anschwitzen.
Paprika und Süßkartoffeln zugeben und 2 Minuten anbraten. Tomaten, Kichererbsen und ca. 60 ml Wasser zugeben. Abgedeckt 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen.

In der Zwischenzeit den Couscous mit den Rosinen vermischen und mit kochendem Wasser laut Packungsanweisung übergießen und quellen lassen.
Mit einer Gabel auflockern und die beiseite gestellten Mandeln und Kokosflocken unterheben.

Couscous und Süßkartoffelgemüse auf Teller verteilen und nach Belieben mit frischer gehackter Petersilie oder Koriander bestreut servieren.

Advertisements

Ein Kommentar zu “Couscous mit Süßkartoffeln und Kichererbsen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s